Ein Füllhorn innovativer Problemlösungen

Michelstadt, 02.10.2020 (PresseBox) – Bei der Verarbeitung flüssiger und pastöser Kunstharze sind es intelligente Detaillösungen, die über die Effizienz und Wirtschaftlichkeit einer Anwendung entscheiden. Über das Angebot an Dosier- und Mischanlagen hinaus stellt TARTLER seinen Kunden eine breit gefächerte Auswahl an aufgabenspezifischen Zubehör- und Einweg-Elementen zur Verfügung. Sie vereinfachen die Handhabung bei der Applikation, verbessern die Mischqualität, reduzieren das Verschwenden von Material und bieten viel Potenzial für allerlei Prozessoptimierungen.
Seit vielen Jahren bereichert der Einfallsreichtum der Ingenieure von TARTLER die Kunstharz-Verarbeitung in vielen Branchen. Das zeigt sich an den Innovationen im Bereich der Dosier-, Misch- und Abfüllanlagen genauso wie in dem wachsenden Angebot an Zubehör- und Einwegteilen. Dessen Keimzelle bildet nach wie vor das  fein abgestufte Sortiment an dynamischen Einweg-Mischern für das Verarbeiten hoch- und niederviskoser, gefüllter und flüssiger Materialien. Darüber hinaus bietet TARTLER eine Vielzahl von Aufsätzen, Adaptern sowie Sicherheits- und Verbindungselementen für spezielle Aufgaben und Verfahren der Kunstharztechnik. Die Auswahl reicht von verschiedenen Pastendüsen über diverse Kartuschen-Adapter bis hin zu Berstschutzrohren für Mischer sowie Formanschlüsse für das Resin Transfer Molding (RTM) und Kunstharz-Gießen. Einige dieser Einwegteile sind im Rahmen des Projektgeschäfts als kundenorientierte Lösungen entstanden, andere wurden als eigenständige Produktlinien ins Leben gerufen.
MISCHER UND DÜSEN FÜR ALLE FÄLLE
Allen Zubehörteilen von TARTLER ist gemeinsam, dass sie entweder die Handhabung während der Applikation vereinfachen, die Qualität der Mischung verbessern, den Ausschuss reduzieren oder Prozesse optimieren. So erlauben die Einwegmischer von TARTLER dank der besonderen Stabilität ihrer Seele nicht nur die Aufnahme höherer Torsionskräfte als üblich, sondern aufgrund ihrer Spiralgeometrien auch die optimale Anpassung an nahezu jede dosier- und mischtechnische Zielsetzung. Zudem gibt es diese Mischer – bestehend aus Seele und Hülse – für den herkömmlichen Hakenanschluss und für den patentierten selbstschneidenden Gewindeanschluss. Für Anwender, die hochviskose Pasten aufbringen, bietet TARTLER eine vielseitige Auswahl von Auftragsdüsen aus Kunststoff oder Edelstahl. Je nach Ausführung haben sie verschiedene Auslassöffnungen, verfügen über feste oder drehbare Schlauchanschlüsse oder sind ausgelegt für die automatisierte CNC-Applikation. Wer flüssige Kunstharze in dünnen Schichten bahnförmig applizieren will, findet im Zubehörprogramm von TARTLER spezielle Breitstrahldüsen in verschiedenen Varianten. Und für Anwendungen, die einen rotativen Materialaustrag erfordern, offeriert das Unternehmen exakt darauf abgestimmte Schleuderscheiben. Diese kommen unter anderem beim Auskleiden von Rohren und Hohlkörper-Bauteilen zum Einsatz.
ABDICHTEN, VERBINDEN UND VERTEILEN
Als überaus erfolgreiche Detailinnovation für das Kunstharzgießen und das RTM-Verfahren (Resin Transfer Molding/ Spritzpressen) etabliert, hat sich der Flowstop von TARTLER. Dieser selbstverschließende Anschlussstopfen verhindert den Medienrückfluss beim Befüllen der Form. Er ist so konstruiert, dass er sich nach dem Einspritzen der Kunstharzmischung selbststätig verschließt und die Form abdichtet, so dass ihr Innendruck stabil bleibt. Das Einwegteil gibt es serienmäßig für Drücke von 0 bis 30 bar; es wird einfach in die Form eingelegt. Weitere für TARTLER typische Detailinnovationen sind die arretierbare Schlauchklemme zum sicheren Verbinden von Mischern und Schläuchen sowie der Y-Verteiler, mit dem sich Medienströme vereinen und teilen lassen.
ADAPTER IN GROSSER AUSWAHL
Wer vorrangig kleine Kunstharzmengen manuell mit marktüblichen Pneumatik-Dispensern verarbeitet und den neuen Kartuschenmischer-Aufsatz LC-DCM von TARTLER nutzt, für den hält das Unternehmen in seinem Zubehör-Portfolio eine Vielzahl passender Adapter bereit. Damit lässt sich der LC-DCM beispielsweise im Handumdrehen mit den F- und C-Systemen von Sulzer oder mit dem Side x Side-System von Nordson EFD koppeln. Der Kartuschenaufsatz von TARTLER ermöglicht das dynamische 2K-Mischen und erschließt dem Kleinmengen-Anwender die Qualitätsvorteile der dynamischen Dosier-und Mischtechnik aus der industriellen Großmengen-Applikation. A propos industrielle Kunstharz-Verarbeitung: Für die vorwiegend eingesetzten großen Mehrkomponenten-Mischköpfe finden sich im Zubehör-Angebot von TARTLER hochwertige Berstschutzrohre (für Mischer mit und ohne Drehzahlabfrage) sowie verschiedene Testvorsätze und ein reinigungsfreundlicher Mischeranschluss mit glatter Oberfläche. Schmiermittel (Tarmollfett) für Pumpen und Mischköpfe sowie temperaturbeständige PVC-Druckschläuche mit verschiedenen Durchmessern runden die derzeitige TARTLER-Auswahl an Einweg- und Zubehörteilen ab. Wer das Geschehen rund um das hessische Unternehmen bislang aufmerksam verfolgt hat, der weiß: Dieses Sortiment an cleveren Problemlösungen wird in den nächsten Monaten weiter wachsen.

Unternehmen: TARTLER GmbH