JMS meets Barracuda Racing Wheels: 19-Zöller und mehr am Top-Focus

Walddorfhäslach, 01.10.2020 (lifePR) – Mittlerweile ist klar, dass der rasante Focus RS wohl keinen Nachfolger auf Basis der aktuellen, vierten Modellgeneration erhalten wird. Somit wird der ST mit 280-PS-Benziner (oder alternativ 190-PS-Diesel) das Topmodell der Baureihe bleiben. Ein Exemplar dessen wurde nun durch die bereits seit 1992 im Bereich des Tunings und der Veredlung von Autos aktiven Spezialisten von JMS Fahrzeugteile veredelt. Der Hot Hatch erhielt ein Rundum-sorglos-Paket samt Einbaus und Eintragung beziehungsweise TÜV-Abnahme. Dabei wurde wie gewohnt größten Wert auf Kundenzufriedenheit und hochwertige Komponenten gelegt.
So ist in den Radkästen ein Satz der besonders leichten, im Flow Forming-Prozess gefertigten Project 3.0-Felgen aus der Ultralight Series von Barracuda Racing Wheels montiert. Als besonderer Clou der grundsätzlich ein schwarzes Finish tragenden 8,5×19-Zoll-Felgen mit 235/35R19er Bereifung fungieren die modern gestylten Y-Speichen mit teils gefrästen Konturen, wobei diese Bereiche in diesem Fall in Flash Orange ausgeführt sind und so gekonnte Farbakzente setzen.
Die ergänzende Tieferlegung der Karosserie bewerkstelligte JMS mit Hilfe eines KW Variante 3-Gewindefahrwerks. Und zu guter Letzt sorgt ein glanzschwarzer Diffusor aus dem Hause Rieger Tuning für einen noch dynamischeren und aggressiveren Look des Hecks. Zugleich bietet dieser einen perfekten Rahmen für die mit Carbon ummantelten Endrohre der Milltek-Sportabgasanlage, welche dem ST einen noch satteren und kernigeren Sound beschert.
Übrigens: Mehr als 50 atemberaubende Videos gibt es auf dem YouTube-Kanal von JMS Fahrzeugteile – reinklicken und abonnieren lohnt sich!

Unternehmen: JMS – Fahrzeugteile GmbH