Vertrauenswürdige nachvollziehbare Wiegeergebnisse mittels Blockchain und Künstlicher Intelligenz

Erfurt, 30.09.2020 (PresseBox) – Gemeinsam nehmen die Join GmbH und PAARI® am BLOCKCHERS Förderprojekt teil. Dieses wird durch das Forschungs- und Innovationsrahmenprogramm “Horizon 2020” der Europäischen Union finanziert. Im Rahmen des Projektes steht PAARI® als Experte im Bereich der Wägetechnik der Join GmbH als Partner zur Verfügung. Dabei unterstützen wir mit unserem langjährigen Know-how bei der Umsetzung der gemeinsamen Projektidee.
Heutzutage verläuft die Verwiegung meist automatisiert. Der LKW-Fahrer nimmt vor der Fahrt zur Verladestelle eine Leerwiegung vor. Nach der Beladung fährt er erneut auf die Waage und erhält einen aus dem System generierten Wiegeschein (Differenz vor und nach Beladung). Anschließend verlässt er das Unternehmen. Doch wie sieht es mit der Nachvollziehbarkeit der Wiegeergebnisse aus? Die Überprüfung der Genauigkeit der Verwiegung bzw. der Vergleich zwischen absolut geladener Menge und tatsächlich berechneter Menge ist für den Endnutzer schwer nachvollziehbar. Die Berechnung der jeweiligen verladenen Menge erfolgt auf Vertrauen. Nur unter hohem manuellem Aufwand, verbunden mit hohen Prozesskosten, kann der Kunde das Wiegeergebnis im Nachgang an die Rechnungslegung auf Anforderung überprüfen lassen. Dies führt jedoch zu Unterbrechungen des internen Betriebsablaufes, längeren Wartezeiten um im schlimmsten Fall zu unzufriedenen Kunden.
Ziel des gemeinsamen Projektes zwischen der Join GmbH und PAARI® ist es, die Verwiegung im industriellen Bereich auf ein neues Niveau zu heben und die Wägeergebnisse vertrauensvoller zu gestalten. Dies geschieht durch die revisions- und fälschungssichere Speicherung der Wägedaten, welche allen beteiligten Partnern digital zugänglich gemacht werden sollen. Hierfür sollen industrielle Waagen, wie z.B. Straßenfahrzeugwaagen in Kies- und Schotterwerken, mit einer dezentralen Identität (DID) auf Blockchain-Basis ausgestattet werden. Eine Blockchain ermöglicht es, Informationen mithilfe einer dezentralen, von vielen Teilnehmern gemeinsam genutzten, Datenbank fälschungssicher zu übermitteln, so dass eine mögliche Manipulation von Wägeergebnissen ausgeschlossen ist. Sie sind sichere, stets aktuelle Verzeichnisse, in denen sich digitale Transaktionen verlässlich und für die Teilnehmer nachvollziehbar dokumentieren lassen. Mithilfe der Blockchain-Technologie werden somit die Daten der Verwiegung in einem verschlüsselten Format übertragen. Gleichzeitig werden sie durch kryptographische Signaturen vertrauenswürdig und allen Beteiligten digital zugänglich gemacht. Die Daten sind jederzeit und überall über die Blockchain-Technologie abrufbar.
Innerhalb des Projektes bietet die Join GmbH die Dienstleistung der Implementierung von Digitalisierungsanwendungen auf Blockchain Basis an. Wir als PAARI® wollen diese in unser neues Produkt titan.trust integrieren.
Das verwendete verteilte Hauptbuch-Paradigma (Distributed Ledger Technologie – DLT) kann in jeder Branche eingesetzt werden, um manuelle Prozesse zu beseitigen, die Effizienz zu steigern und die Digitalisierung voranzutreiben. Gleichzeitig ist es GDPR-konform. Für uns und die Wägetechnik eine innovative Neuheit in Sachen vertrauensvolle Sicherung von Wägedaten. Zusammen mit der Join GmbH wollen wir dies zum EU-weiten Industriestandard etablieren.

Unternehmen: PAARI Group