Die KISTERS 3DViewStation bietet preiswerte, Digital Mockup (DMU) Funktionen

Aachen, 30.09.2020 (PresseBox) – Digital Mockup (DMU) Funktionalitäten scheinen eine teure CAD Lizenz zu benötigen, umständlich zu bedienen und langsam zu sein. Aber das muss nicht sein. Die KISTERS 3DViewStation erlaubt echtes Multi-CAD DMU ohne Nutzung einer CAD Lizenz. Sie ist schnell und einfach zu bedienen. Die 3DViewStation bietet Digital Mockup Funktionalitäten nicht nur auf Desktop PCs, sondern auch auf mobilen Geräten, in Browsern und auch in VR.
Der Begriff Digital Mockup wird sehr unterschiedlich genutzt. Für einige Leute reicht da schon das Zusammenladen von zwei Geometrien in einer Szene.
Bei der KISTERS 3DViewStation bedeutet dies mehrere Dinge: Zunächst kann man 3D CAD Daten von verschiedenen Quellen, also unterschiedlichen CAD Systemen, in einer Szene zusammenladen – ohne diese zuvor in ein gemeinsames Datenformat konvertieren zu müssen. Und dann bedeutet dies, dass die 3DViewStation fortgeschrittene Funktionalitäten bietet, um mit diesen CAD Daten zu arbeiten. Dies beinhaltet die Navigation zum interessanten Bereich einer Baugruppe und die Nutzung von Boxing und Zoning Funktionen, um schnell und leicht Objekte zur weiteren Bearbeitung zu selektieren und zu isolieren.
Für viele Anwender ist die Kollisionsanalyse (Clash) eine typische Digital Mockup Funktion. Die Kollisionsanalyse der 3DViewStation berechnet Interferenzkonturen, Kollisionsvolumina und Durchdringungstiefen.
Aber die 3DViewStation bietet mehr als das. Es gibt eine Distanzbandanalyse, die genutzt wird um Spielräume, also Abstände zwischen Baugruppen zu überprüfen (Clearance) und die farbliche Distanzbänder zur deutlichen Hervorhebung gleicher Abstände verwendet. Andere Analysefunktionen wie die Wandstärke-, Entformungsschrägen-, Hinterschnittanalysen, Splitfunktion, geometrischer Vergleich, Berechnung der neutralen Faser, Bohrloch- und Featureerkennung komplettieren die DMU-Fähigkeiten der 3DViewStation.
Die KISTERS 3DViewStation steht für eine moderne Oberfläche, performantes Viewing, fortgeschrittene Analyse und Integrationsfähigkeit in führende Systeme. Die 3DViewStation verfügt über viele aktuelle Importer für 3D und 2D Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, SolidEdge, Inventor, Revit, JT, 3D-PDF, STEP, DWG, DXF, DWF, MS Office und viele andere.
Alle Neuerungen & Verbesserungen können auch in unserem Blog unter http://blog.kisters.de nachgelesen werden.
Die KISTERS 3DViewStation wird nahe an Kundenanforderungen entwickelt und ist als Desktop, VR-Edition und HTML5 Web-Version verfügbar. Dazu gibt es die online Kollaborationsplattform VisShare. Alle Produktvarianten sind dank APIs für den Einsatz in PLM-, ERP- oder anderen Management-Systemen wie Produktkonfiguratoren und Ersatzteilanwendungen vorgesehen. Für Cloud-, Portal- und Web-Anwendungen steht die HTML5-basierte WebViewer Version zur Verfügung, die keinerlei Client-Installation erfordert. Alle Datenformate können in Kombination mit den intelligenten Navigations- und Hyperlinkingfunktionen genutzt werden, um den Anforderungen komplexer Integrationsszenarien gerecht zu werden.

Unternehmen: KISTERS AG