Kinderärztliche Versorgung in Forst vorerst gesichert

Cottbus, 29.09.2020 (lifePR) – Aufatmen für Eltern in Forst: zumindest für das nächste halbe Jahr ist die kinderärztliche Versorgung in der Rosenstadt gesichert. Nachdem Mathias Genné angekündigt hatte, ab Oktober eine Kinderarztpraxis in Senftenberg zu übernehmen, hat das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) des Carl-Thiem -Klinikums Cottbus alle Bemühungen darauf gerichtet, einen neuen Kinderarzt für die MVZ Kinderarztpraxis in den Räumlichkeiten der Lausitz Klinik in Forst zu finden.
Ab dem 06. Oktober wird Christin Kellert den Forster Nachwuchs betreuen. Seit Januar 2017 ist sie als Assistenzärztin in der Kinder- und Jugendmedizin tätig, zunächst im Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar, seitdem im Regiomed-Klinikum Coburg. Der jungen Ärztin werden beratend erfahrene Kollegen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des CTK zur Seite stehen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Kellert eine junge, motivierte Kollegin nach Forst holen konnten und hoffen sehr, dass sie nach ihrer Facharztprüfung ihre Perspektive am MVZ des CTK sieht. Ein Vorteil: wir müssen Christin Kellert nicht erst für unsere liebenswerte Region begeistern. Denn sie ist gebürtige Forsterin und kehrt jetzt in ihre Heimat zurück“, so Michael Eis, Prokurist der CTK-Poliklinik GmbH.
MVZ-Kinderarztpraxis Forst
Robert-Koch-Straße 35
03149 Forst
Terminvergabe: (03562) 48 98 991 
Montag: 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr
Dienstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr
Mittwoch: 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: nach Vereinbarung

Unternehmen: CTK Cottbus Carl-Thiem-Klinikum gGmbH