Geschäft für Wasserstofftankstellen nimmt dank K°Bond Fahrt auf

Bochum, 29.09.2020 (PresseBox) – Wasserstoff gilt als Energieträger mit großem Potenzial. Viele Regierungen und Unternehmen haben im Laufe des Jahres mehr finanzielle Mittel denn je für die Weiterentwicklung der Wasserstofftechnik bereitgestellt. Mit dem K°Bond-Wärmetauscher hat Kelvion einen stabilen Kurs in diesem wichtigen und zukunftsträchtigen Industriezweig eingeschlagen. Unmittelbar nach dem Eintritt in den französischen Markt für Wasserstofftankstellen hat Kelvion nun einen Auftrag von Total Gas Mobility für K°Bond-Wärmetauscher erhalten.
Kürzere Lieferzeiten durch Standardisierung
Mit den K°Bond-Wärmetauschern von Kelvion wird der Wasserstoff vorgekühlt, bevor er in die Kraftstofftanks gefüllt wird. Die zu liefernden Hochdruckwärmetauscher sind geeignet für die Betankung von PKW´s mit 700 bar als auch für die Betankung von Bussen und LKW´s mit 350 bar. Die K°Bond-Wärmetauscher entsprechen dem internationalen Standard SAE J2601 für Wasserstofftankstellen. Dies führt zu einer wichtigen Standardisierung für Kelvion, die kürzere Lieferzeiten und eine sehr kosteneffiziente Produktion ermöglicht. Kelvion verfügt über eine PED-Typenzulassung und ist damit bereits auf den europäischen Markt abgestimmt. Für die USA können auch Varianten nach ASME-Code mit einem U-Stempel geliefert werden.
In den nächsten Jahren wird die Wasserstoff-Mobilität für Kelvion strategisch immer wichtiger. „Die Zusammenarbeit mit Total Gas Mobility ist ein bedeutungsvoller Schritt und stärkt unsere Position auf dem Markt für Wasserstofftankstellen“, erklärt Roy Niekerk (Strategic Development Director, Thermal Engineered Solutions).
Weitere Anwendungsbereiche des K°Bond:
LNG
Offshore-Gasverdichtung
FSRU
Erneuerbare Energien
Überkritisches CO2
Brenngasvorwärmer
Kryogene Energiespeicherung
K°Bond im Überblick
Druckbeständigkeit bis zu 1.050 bar (PED, ASME VIII DIV 1)
Temperaturbereich von -200 bis +600 °C
Hohe Wärmeübertragungsleistungen dank Mikrokanäle
Temperaturannäherungen von bis zu 2K möglich
Sicherer und zuverlässiger Betrieb dank hochwertiger Diffusionsschweißung
Hohe Beständigkeit gegen Wechselbeanspruchung
Bis zu 6 Mal kleiner als herkömmliche Rohrbündel-Wärmetauscher
Mehr finden Sie auf der Kampagnen-Website: www.kelvion.com/kbond

Unternehmen: Kelvion Holding GmbH