16. Kongress Arbeitsrecht am 9. und 10. Februar 2021 in Berlin

München, 29.09.2020 (PresseBox) – Personal-Entscheider und HR-Experten treffen sich am 9. und 10. Februar 2021 wieder in Berlin zum Arbeitsrechtskongress. Unter der Schirmherrschaft von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer diskutieren/erörtern Vordenker, Fachjuristen und Praktiker arbeitsrechtliche Probleme aus der Betriebspraxis. Der Kongress findet 2021 sowohl als Präsenzveranstaltung vor Ort im Hotel Estrel Berlin und gleichzeitig hybrid als virtueller Kongress statt.
Im Mittelpunkt stehen diesmal die Themen:
– Gestaltungsmittel Einigungsstelle/Restrukturierungserfahrungen in der Covid-Krise
– Unternehmen in der Krise – der richtige Umgang mit betriebsbedingten Kündigungen
– Arbeitszeiterfassung nach dem CCOO-Urteil des EuGH
– Work-Life-Blending
– Social Media im Arbeitsverhältnis
„Es freut mich, dass wir in Zusammenarbeit mit GDA und BDA wieder einen tollen Kongress mit hochkarätigen Referenten auf die Beine gestellt haben.“, freut sich Andreas Krabel, Chefredakteur der Zeitung Arbeit und Arbeitsrecht der HUSS Medien GmbH
Vorträge der Arbeitsrechtsexperten Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Prof. Dr. Björn Gaul, Prof. Dr. Frank Bayreuther, Dr. Wolfgang Lipinski, Dr. Marc Hendrik Spielberger, Prof. Dr. Christian Picker und Prof. Dr. Jürgen Treber versprechen Spannung und Bezug zu aktuellen Themen.
Der Kongress Arbeitsrecht wird in Kooperation von der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht der HUSS Medien GmbH und der GDA Kommunikation – Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber mbH, unter Schirmherrschaft der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, veranstaltet.
Bis zum 30. September besteht die Möglichkeit, vergünstigte Tickets im Rahmen einer Early Bird-Aktion zu buchen.
Anmeldung und alle weiteren Informationen zur virtuellen und Präsenzteilnahme unter:
www.kongress-arbeitsrecht.de
 

Unternehmen: HUSS Unternehmensgruppe