Schaltbau Holding AG: Tochtergesellschaft Bode passt die Zahl der Geschäftsführer der aktuellen Geschäftsentwicklung an

München, 17.09.2020 (PresseBox) – .
– Dr. Jörg Willert verlässt die Geschäftsführung der Gebr. Bode GmbH & Co. KG mit Wirkung zum 31. Dezember 2020
– Bode wird ab dem 1. Januar 2021 von den drei verbleibenden Geschäftsführern Thomas Giebisch, Uwe Gerber und Dominic Daly geleitet
Dr. Jörg Willert wird die Geschäftsführung der Gebr. Bode GmbH & Co. KG zum 31. Dezember 2020 verlassen.
„Zu diesem Schritt haben wir uns gemeinsam entschieden, um auf die aktuelle Geschäftsentwicklung im Geschäftsbereich Straßenfahrzeuge (Automotive & Bus) bei Bode zu reagieren“, sagt Dr. Albrecht Köhler, CEO der Schaltbau Holding AG. „Dabei danken wir Herrn Dr. Willert ausdrücklich für sein großes persönliches Engagement, mit dem er die strategische und inhaltliche Neuausrichtung dieses Geschäftsbereichs vorangetrieben hat.“
Bode ist einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Tür- und Zustiegssystemen für Bahnen, Busse, Nutz- und Elektrofahrzeuge und die Nummer eins in Europa. Der größte Geschäftsbereich ist der Schienenverkehr. Infolge der COVID-19 Pandemie hatte das Bode-Segment im ersten Halbjahr einen Rückgang des Auftragseingangs zu verzeichnen, der im Wesentlichen auf die Bereiche Bus und Automotive infolge der COVID-19 Pandemie zurückzuführen und resultiert aus geringeren Auftragseingängen großer Bus- und Automobilhersteller aufgrund von temporären Werksschließungen sowie einer aktuell negativen Marktentwicklung im Bereich Nutzfahrzeuge und Reisebusse.
Daher passt der Vorstand derzeit seine mittelfristige strategische Planung an die neuen Marktbedingungen an. Ab dem 1. Januar 2021 übernimmt Thomas Giebisch (Geschäftsführer Schienenfahrzeuge) zusätzlich den Geschäftsbereich Straßenfahrzeuge. Uwe Gerber ist weiterhin als Geschäftsführer Operations für Qualität und Prozesse verantwortlich, während Dominic Daly als Geschäftsführer Finanzen (CFO) tätig ist.

Unternehmen: Schaltbau GmbH