24-Stunden-Rennen von Le Mans: Carlos Tavares eröffnet Rennen am Steuer des PEUGEOT 908

Rüsselsheim, 17.09.2020 (lifePR) –
Carlos Tavares, Vorsitzender der Groupe PSA, eröffnet am 19. September 2020 um 13:05 Uhr das Rennen mit einer Runde im PEUGEOT 908
Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 zeigt PEUGEOT Sport sein Konzept für die Rückkehr zum Langstreckenrennen
Carlos Tavares, Vorsitzender der Groupe PSA, steigt für die Eröffnung des 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 hinter das Steuer des PEUGEOT 908. In dem Rennwagen wird Tavares eine Runde auf der berühmten Strecke drehen und damit an die vielen Erfolge der Löwenmarke bei Le Mans erinnern. PEUGEOT und der Mutterkonzern PSA möchten mit dieser Fahrt zudem allen Motorsportfans, Zuschauern, Freiwilligen, Organisatoren und Teams danken, die das Rennen 2020 möglich machen. Die 88. Auflage des Wettkampfes findet vom 19. bis 20. September 2020 statt.
PEUGEOT Sport kehrt zum Langstreckenrennen zurück
Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 präsentiert PEUGEOT Sport erstmals sein neues Design sowie das Konzept für die Rückkehr zum Langstreckenrennen Am Freitag, den 18. September um 14 Uhr, wird Jean-Philippe Imparato, CEO von PEUGEOT, in enger Zusammenarbeit mit Total die wichtigsten Aspekte des Engagements von PEUGEOT für die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) im Jahr 2022 bekannt geben. Interessierte können der Ankündigung online auf dem PEUGEOT Youtube-Kanal folgen: https://youtu.be/4oJGQ4q293E

Unternehmen: PEUGEOT Deutschland GmbH (C0-12)