Rückenfreundlich und komfortabel handwerken

Bremervörde, 16.09.2020 (lifePR) – In allen Handwerksberufen gehören starke körperliche Belastungen zum Arbeitsalltag. Neben schweren Lasten können dabei vor allem häufiges Überkopfarbeiten sowie Bücken dem Körper und insbesondere dem Rücken stark zusetzen. Um Beschwerden vorzubeugen sind Tools wie der Wiha Werkzeugkoffer XXL III eine effektive Unterstützung. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR) hat den Koffer-Trolley als besonders rückengerecht ausgezeichnet und erklärt, wie er den Rücken im Handwerkeralltag unterstützen kann.
Oft ist schon der Transport eines schweren Werkzeugkoffers wenig komfortabel und durch die einseitige Belastung eine Gefahr für den Rücken. Der robuste und multifunktionale Wiha Werkzeugkoffer XXL III hingegen verfügt über große und speziell konstruierte Räder und kann dadurch ganz bequem wie ein Trolley gezogen werden – selbst auf unwegsamem Gelände oder über Treppen hinweg. Ein weiterer Pluspunkt sind die vier Füße, die sich ein- und ausklappen lassen. Sie ermöglichen, dass der Koffer erhöht steht und beim Griff zum Werkzeug nicht jedes Mal tiefes Bücken notwendig ist. Das schont vor allem den unteren Rücken. Wird der Koffer verschlossen, kann er auch als mobiler Montagetritt genutzt werden. Eine ausziehbare Trittstufe sorgt dabei für zusätzlichen Komfort und Sicherheit. Zudem sind auf dem robusten Kofferdeckel auch kleinere Handwerkarbeiten wie etwa Sägen möglich. Integrierte Stoßdämpfer verhindern außerdem in geöffnetem Zustand ein ungewolltes Schließen des Deckels und minimieren so das Verletzungsrisiko. Neben der vielfältigen und bequemen Handhabung, punktet der Koffer auch durch seinen hochfunktionalen Inhalt.
Zu seinem 100-teiligen Equipment zählen zum Beispiel spannungssichere Schraubendreher, clevere Zangenlösungen sowie eine Elektriker-Wasserwaage. Erhältlich ist der Koffer ab Herbst 2020 im Fachhandel.

Unternehmen: Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.