Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist eine sehr persönliche Angelegenheit

Bruneck (BZ), 11.09.2020 (PresseBox) – Um sich in seinem zuhause sicher zu fühlen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten: von Alarmanlagen über Rauchmelder bis hin zu Wasserbruchsensoren. Aber Sicherheit ist ein sehr persönliches und individuelles Thema und sollte auch so behandelt werden. Deswegen können Sie bei myGEKKO selbst entscheiden, welche Aktoren Sie in Ihrem Zuhause benötigen, um sich sicher zu fühlen.
myGEKKO ist offen, dadurch können Sie frei wählen, welche Geräte von welchen Herstellern Sie an das myGEKKO OS anbinden.Das Betriebssystem verfügt bereits über zahlreiche Schnittstellen zu renommierten Herstellern, zu denen unter anderem TELENOT als Kooperationspartner zählt.
Dadurch sind Sie absolut frei in Ihrer Entscheidung und können so Ihren ganz persönlichen und vor allem sicheren Wohntraum realisieren. Sie können beispielsweise beim Einbruchschutz entscheiden, welche Komponenten für Sie unabdingbar sind. Das Thema Einbruchschutz ist aktueller denn je und sowohl Sie als auch Ihr Haus bei Ihrer Abwesenheit sollten geschützt werden. Was ist alles möglich? Hier ein simulierter Einbruch mit einem an myGEKKO angebundenem Sicherheitssystem:
Eine Person wird für längere Zeit in Ihrem Außenbereich von der Überwachungskamera erfasst. Eine Status-Meldung erscheint auf Ihrem SLIDE und die Kamera macht ein Momentaufnahme, welche dann am myGEKKO gespeichert wird. So können Sie im Nachhinein sehen, wer vor Ihrem Haus stand.
Der Einbrecher versucht, den EKEY-Fingerleser zu manipulieren, um so in das Haus zu gelangen. Dies wird erkannt und Sie erhalten eine Warnung via SMS oder E-Mail. Da der Zutrittsleser mit dem myGEKKO kommuniziert, kann die Tür auch nicht durch Demontage des Lesers geöffnet werden.
Während der Einbrecher noch versucht, die Tür aufzubrechen, fängt ein Sirenenlicht an zu blinken. Dadurch wird der Täter abgeschreckt. Gelingt der Einbruch trotzdem, wird das von sensiblen Sensoren an Türen oder Fenstern erfasst und die Alarmanlage wird aktiviert.
Bei der Auslösung der Alarmanlage können verschiedene Szenarien durchgeführt werden wie das Aktivieren einer Sirene, das Licht im ganzen Haus wird eingeschalten oder alle Rollos werden hochfahren. Dadurch wird die größtmögliche Aufmerksamkeit erzielt.
Zudem erhalten Sie umgehen einen Anruf vom myGEKKO Alarm Caller. Dadurch können Sie sichergehen, dass Sie auch bei Abwesenheit wissen, wenn in Ihrem Haus etwas nicht in Ordnung ist. Der myGEKKO Alarm Caller informiert Sie aber nicht nur über einen Einbruch, sondern auch über andere Szenarien wie Rohrbruch, Gasaustritt oder Rauchentwicklung. 
myGEKKO passt sich all Ihren Bedürfnissen an und gibt Ihnen somit ein rundum Sicherheitsgefühl. Entscheiden Sie einfach selbst, was Sie brauchen, um sich sicher zu fühlen und myGEKKO macht es möglich.
Lesen Sie mehr über das individuelle Sicherheitskonzept von myGEKKO hier.

Unternehmen: myGEKKO – Ekon GmbH