Trend Lager-Automatisierung: Die fünf wichtigsten Anforderungen in der Kontraktlogistik

Mönchengladbach, 10.09.2020 (PresseBox) – Kontraktlogistiker und 3PL (Third Party Logistics) Dienstleister übernehmen heute immer komplexere logistische Aufgaben entlang der Wertschöpfungskette. Die Abwicklung erfordert moderne Logistikkonzepte, um Aufträge
kundenindividuell,
in höchster Qualität,
mit kurzen Durchlaufzeiten und
maximaler Liefertreue
zu geringen Prozesskosten
erledigen zu können. Mithilfe von Automationslösungen mit Ware-zur-Person-Arbeitsplätzen lassen sich schlanke, digitalisierte und effiziente Prozesse sowie kurze Durchlaufzeiten in der Intralogistik realisieren. Doch Logistik-Dienstleister stellen besondere Anforderungen in puncto
Flexibilität,
kurzen Anlauf- und ROI-Zeiten sowie
in die Integrationsfähigkeit neuer Kunden.
Daher sollten Dienstleister Automatisierungsprojekte vorab detailliert planen und ein System auswählen, das sie immer wieder auf neue Anforderungen hinsichtlich Leistung, Lagerkapazität und Arbeitsplätze skalieren können. Denn zukünftig müssen Distributionszentren intelligenter werden, flexibel reagieren können und schnell anpassbar sein. Komplexe Anlagen und lange Projektlaufzeiten passen dazu nicht mehr.
In einem Online-Seminar am 16. September um 15 Uhr wird Peter Bimmermann, Business Development Manager D/A/CH & CEE und Geschäftsführer der AutoStore System GmbH, auf die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl von Automatiksystemen eingehen und zeigen, welche Vorteile die Automatisierung mit AutoStore für Kontraktlogistiker und ihre Kunden haben.
Die Registrierung für das kostenlose 45-minütige Online-Seminar ist ab sofort unter https://app.livestorm.co/autostore/autostore-online-seminar-kontraktlogistik-und-3pl möglich.
Die Teilnehmer erfahren hier, welche Funktionen und Eigenschaften automatische Lager- und Kommissionierlösungen aus Sicht von Betreibern in der Kontraktlogistik erfüllen sollten und warum sich aktuell immer mehr Logistik-Dienstleister für ein AutoStore-System entscheiden. Zum Beispiel installiert der AutoStore-Partner Element Logic für Neovia Logistics in Großbritannien ein System mit 43.000 Behältern und 36 Robotern. Führende Kontraktlogistiker wie Arvato, DHL, ITG, Prime Cargo, TCL, Rhenus und Yusen Logistics wickeln das Order-Fulfillment für ihre Kunden bereits mithilfe von AutoStore-Systemen schneller und effizienter ab.

Unternehmen: AutoStore System GmbH