GOB steigt mit Net at Work auf Teams Direct Routing um

Paderborn, 10.09.2020 (PresseBox) – Die Teams-Experten von Net at Work, einem der wichtigsten Systemintegratoren für das Microsoft 365-Produktspektrum im deutschsprachigen Raum, haben den IT-Dienstleister GOB bei der Einführung von Teams Direct Routing für die Telefonie unterstützt.
Die GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches, inhabergeführtes IT-Unternehmen, das seit mehr als 50 Jahren zu den größten und erfolgreichsten Microsoft Dynamics-Partnern weltweit zählt. Mit mehr als 300 Mitarbeitern und der Erfahrung aus über 1000 Projekten versteht sich die GOB als ganzheitlicher Anbieter von IT-Lösungen.
Die Cloud Services von Microsoft sind seit langem zentraler Bestandteil der Digitalisierungsstrategie der GOB. Auch Skype for Business Enterprise VoIP wurde über viele Jahre erfolgreich genutzt. Mit der raschen Verbreitung von Microsoft Teams im Unternehmen war es naheliegend, auch für die Telefonie vollständig auf Teams umzusteigen und damit so wenig Insellösungen wie möglich zu haben. Darüber hinaus wollte sich das Unternehmen von der für die Skype for Business-Infrastruktur benötigten Hardware im Haus lösen.
Ein wichtiges Kriterium für das Projekt war die verlässliche telefonische Erreichbarkeit des kundenorientierten Dienstleistungsunternehmens. Die neue Lösung musste deshalb vor Inbetriebnahme gründlichen Tests standhalten, damit die Umstellung störungsfrei erfolgen konnte.
Expertenwissen von Net at Work gefragt
Die GOB verfügt im eigenen Haus über viel Know-how zu Teams, da sie ihre Kunden umfassend in der Nutzung moderner Microsoft-Technologien berät. Für die Umstellung auf Teams Direct Routing suchte das Unternehmen jedoch ganz bewusst externe Unterstützung und fand diese bei den Telefonie-Spezialisten von Net at Work.
Zunächst wurde in einem Workshop die Ausgangslage genau durchleuchtet und potentielle Fallstricke identifiziert. Die Berater von Net at Work zeigten die verschiedenen Möglichkeiten zum Umstieg auf. Gemeinsam mit dem Projektteam von GOB entwickelten die Experten ein konkretes Konzept und planten den Umstieg.
Für die neue Lösung wurde das bestehende Gateway für Skype for Business durch einen Session Border Controller (SBC) des Herstellers AudioCodes, der für die Nutzung mit Teams zertifiziert ist, ersetzt und von Net at Work konfiguriert.
Die neue Infrastruktur wurde dann für einen ausgewählten Mitarbeiterkreis testweise genutzt. Dabei kam die Möglichkeit des SBC zur Rufnummern-Maskierung zum Einsatz. Damit kann unabhängig vom internen Anschluss nach außen eine andere Rufnummer angezeigt und der Testbetrieb so nach außen vollständig verborgen werden.
Für die Mitarbeiter verlief die Umstellung völlig störungsfrei. Teams hatte sich im Haus bereits als zentrale Plattform für die interne Telefonie etabliert. Den Umstieg von Skype for Business auf Teams auch für die externe Telefonie empfanden die Mitarbeiter als intuitiv und natürlich.
Im Zusammenspiel mit den anderen Produkten der Office-Familie ist eine tief integrierte und ganzheitliche Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter entstanden.
„Das Know-how der Experten von Net at Work zum Thema Telefonie-Integration ist enorm, sie lieferten schnell Antworten auf unsere Fragen“, sagt Andre Krischik, Senior Consultant bei GOB Software & Systeme. „Dank Net at Work konnten wir die Unwägbarkeiten aus dem Projekt verbannen und den Umstieg auf Teams-Telefonie planmäßig und sicher durchführen.“
Aus Beratern werden Partner
Mit nur wenigen Tagen Beratung konnte die Umstellung von Skype for Business auf Teams Direct Routing sicher und fristgerecht umgesetzt werden. GOB war von der breiten Erfahrung und dem tiefen Know-how von Net at Work so begeistert, dass aus dem Projekt mittlerweile eine Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen entstanden ist. GOB bindet bei Projekten zur Teams-Telefonie nun gerne die Spezialisten von Net at Work ein. So wurde aus einem externen Berater ein verlässlicher Partner.
Der vollständige Projektbericht zur Einführung von Microsoft Teams für die Telefonie kann hier eingesehen werden: https://www.netatwork.de/unternehmen/referenzen/
Mehr Informationen zu Microsoft Teams finden Interessenten hier: https://www.netatwork.de/microsoft-teams-einfuehrung/

Unternehmen: Net at Work GmbH