„CamperWeeks“ digital erfolgreich: Camping-Trends und Fahrzeuge jetzt auch 3D

Stuttgart, 10.09.2020 (lifePR) – Die CamperWeeks gehen am Wochenende in die zweite Halbzeit. Bisher hat die neue Online-Ausstellung für Camping-Fans alle Erwartungen übertroffen. „Wir freuen uns sehr über die Resonanz, die wir zur Premiere dieser ersten branchen- und markenübergreifenden Online-Ausstellung erfahren. Immerhin haben wir damit im Bereich Camping und Caravaning eine völlige neuartige Möglichkeit geschaffen, sich auf einer digitalen Plattform von aktuellen Fahrzeugmodellen und Reisetrends inspirieren zu lassen“, sagt Christine Felsinger, Verlagsleiterin im Stuttgarter DoldeMedien Verlag, in dem www.camperweeks.de entwickelt wurden.
Mit dabei sind als virtuelle Teilnehmer eine Vielzahl renommierter Hersteller von Wohnmobilen, Campingbussen, Wohnwagen und Zelten sowie Anbieter von Campingzubehör. Auch Tourismusregionen und Campingplatzbetreiber präsentieren bei den CamperWeeks ihre Aktionen und Neuheiten, begleitet von Fahrzeugübersichten, Hintergrundinfos, Fotogalerien und Videos aus den Redaktionen der Special-Interest-Magazine Reisemobil International, Camping, Cars & Caravans und CamperVans.
„Unsere Redakteure entdecken und testen das ganze Jahr über aktuelle Fahrzeuge. Und natürlich sind sie derzeit auf dem Caravan Salon der Messe Düsseldorf unterwegs, fangen Stimmungen und Stimmen ein, produzieren Live-Videos und Podcast. Auch diese Eindrücke zeigen wir auf unserer CamperWeeks-Plattform noch bis zum 19. September“, sagt Verlagsleiterin Christine Felsinger, die den Vorteil der Online-Ausstellung für Besucher darin sieht, dass sie sich bequem, gratis, schnell und sicher von zuhause aus einen Überblick über das Thema Campingurlaub verschaffen können.
Neu dabei sind 3D-Modelle zu vielen Fahrzeugen für den umfassenden Einblick, wie so ein Wohnmobil von innen aussieht. „Mit dieser Möglichkeit, ins Fahrzeug zu steigen und es in einer virtuellen 360-Grad-Tour auch von innen zu besichtigen, schaffen wir eine weitere Dimension, Freizeitfahrzeuge erlebbar zu machen: Ich kann sehen, wie Küche und Bad eingerichtet sind, kann Sitzgruppe und Bett begutachten und bekomme ein anderes Raumgefühl als bei herkömmlichen Innenraumfotos.“
Noch bis zum 19. September sind die CamperWeeks für Besucher komplett kostenlos zugänglich; lediglich eine Registrierung unter www.camperweeks.de ist für die Teilnahme erforderlich.

Unternehmen: DoldeMedien Verlag GmbH