Zwischenfazit nach erstem Messe-Wochenende: Rekord-Auftakt für Knaus Tabbert

Düsseldorf/Jandelsbrunn, 07.09.2020 (lifePR) – 2020 ist vieles anders, Corona hat unser Leben gehörig durcheinandergebracht. Auch unser Reiseverhalten hat sich verändert. Schritt für Schritt finden wir in eine Art neue Normalität – zu der natürlich auch Fernweh gehört. Dass Caravaning – mit eigenem Bad, Bett und eigener Küche an Bord – nicht nur eine der schönsten, sondern derzeit auch eine der sichersten und beliebtesten Urlaubsformen ist, hat bereits das erste Wochenende des Caravan Salons in Düsseldorf deutlich gezeigt. Indem die weltgrößte Camping-Messe mit einem konsequenten Hygiene-Konzept stattfinden kann, setzt sie ein wichtiges Zeichen in diesen herausfordernden Zeiten.
In den ersten Messe-Tagen herrschte beste Stimmung, Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln taten der Atmosphäre keinen Abbruch und wurden von allen Besuchern und Ausstellern gewissenhaft eingehalten. Die Rekord-Besucherzahl am ersten Wochenende des vergangenen Jahres (80.000) konnte aufgrund begrenzter Einlass-Kapazitäten natürlich nicht erreicht werden, dennoch verzeichnete der Caravan Salon von Freitag bis Sonntag über 42.000 Besucher. Knaus Tabbert schrieb der diesjährigen besonderen Umstände zum Trotz Rekord-Zahlen: ein Zuwachs bei den Verkäufen im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem ersten CSD-Wochenende 2019 (und 2019 war bereits Rekordjahr für Knaus Tabbert). Besonders bei den CUVs (Caravaning Utility Vehicles) konnte die Knaus Tabbert AG sehr stark zulegen. Das zeigt mehr als deutlich: Der Boom in der Camping-Branche und die Nachfrage nach Fahrzeugen von KNAUS, WEINSBERG, TABBERT, T@B und MORELO ist ungebrochen.
Am Freitag, Samstag und Sonntag besuchten zahlreiche begeisterte Kunden die neue Knaus Tabbert-Halle 1 (WEINSBERG, T@B, RENT AND TRAVEL), Halle 4 (KNAUS, TABBERT) sowie Halle 5 (MORELO). Viele Gäste fanden sich auch vor der Knaus Tabbert-Innovationsbühne in Halle 1 ein. Dort ist von informativen Marken-Präsentationen über Vorträge von Kooperationspartnern, wie Ferienstrassen.info, mein PLATZ oder Velocate, bis zu Camping-Bloggerin Isabel Speckmann („IsasWomo“) vielfältiges Programm zu sehen. Und wie jedes Jahr zieht das Knaus Tabbert-Glücksrad, bei dem es Fan-Artikel der einzelnen Marken sowie einen Reisemobil-Urlaub zu gewinnen gibt, viele Zuschauer an die Bühne.
Zum Messe-Auftakt besuchten zahlreiche Medienvertreter die Knaus Tabbert-Pressekonferenz am Donnerstagabend, informierten sich dort über die spannenden Neuheiten und konnten im Anschluss bei einem Abendessen ins Gespräch kommen.
Zu den Anlaufpunkten des gesamten CSD gehört der neue TABBERT DA VINCI, der mit weichen, eleganten Formen, hellem Holz und mit einer in die Möbel integrierten Beleuchtung Gemütlichkeit und zugleich moderne Eleganz ausstrahlt. Das neue TABBERT Dach ist dünner und leichter als zuvor – mit ebenso guten Isolations‐ und Schalleigenschaften.
Wie eh und je begeistert der stylische T@B die CSD-Besucher. Egal ob man es eher bunt oder schlicht mag – dank verschiedener Styles und Polster kann jeder Kunde seinen T@B ganz individuell gestalten. Und natürlich ist auch sein eigener Superheld T@BMAN wieder mit zur Messe gekommen, der – selbstverständlich unter Einhaltung der Abstandsregeln – für Fotos mit den Besuchern posiert.
MORELO sorgt mit dem neuen GRAND EMPIRE für angeregte Messegespräche. Er ist das größte und luxuriöseste Modell, das MORELO bis dato gebaut hat. Hervorragendes Fahrverhalten, modernste Technologie und exzellentes Design sorgen für höchste Sicherheit und Komfort. Auf dem Caravan Salon wird der Prototyp mit Mini Cooper-Garage und Slide-Out für Wohnbereich und Küche vorgestellt.
Auch der Stand von RENT AND TRAVEL ist gut besucht. Vor allem die neue RENT AND TRAVEL Kunden-App mit allen Details zur Fahrzeugmiete, Infos zu Reiseländern und Notfallnummern stößt auf hohes Interesse bei den Messebesuchern.
Die CUVs von KNAUS und WEINSBERG bestechen mit neuen Optionen: Das Panorama-Dachfenster – inklusive Insektenschutzgitter und Verdunklungsrollo – lässt ein großartiges Raumgefühl entstehen. Das innovative Aufstelldach ist als absolutes Novum in der Branche in kompakter, extrem stabiler LFI‐Technologie (Langfaser‐Injektion) gebaut.
WEINSBERG beschreitet außerdem mit dem neuen CaraCito völlig neue Wege: Er kommt als erster WEINSBERG Caravan ohne Gasflaschen aus.
Und KNAUS feiert auf der Messe ein großes Jubiläum: 60 Jahre Marke KNAUS und 100. Geburtstag von Gründer Helmut Knaus. Zu diesen runden Geburtstagen gibt es SÜDWIND, BOXSTAR und SKY WAVE als umfangreich ausgestattete Jubiläums‐Sondermodelle 60 YEARS KNAUS. Da die Marke stolz auf ihre Wurzeln ist, zeigt KNAUS auf dem Caravan Salon auch ein original Schwalbennest aus den 1960er Jahren sowie das erste KNAUS Reisemobil, einen Traveller von 1988.
Neben charmanten Oldtimern überrascht und begeistert die Messe-Besucher auch der Knaus Tabbert-Innovationsbereich in Halle 1: Mit einem in allen Fahrzeugen serienmäßigen Wasserfilter-System, einem Heckträger inklusive Anhängerkupplung sowie einem praktischen Head-up-Display steht auch das neue Modelljahr 2021 bei Knaus Tabbert wieder ganz im Zeichen der Innovationen. Außerdem können an einem Caravan-Chassis die Komponenten sowie die Funktionsweise des intelligenten 48 Volt-Bordnetz-Systems direkt besichtigt werden, das Knaus Tabbert und Bosch Engineering gemeinsam entwickelt haben. Die beiden innovationsstarken Unternehmen befinden sich in der finalen Entwicklungsphase des Energiekonzepts, das Freiheit völlig neu definiert: unabhängige Stromversorgung im Wohnwagen, längeres autarkes Caravaning – und das mit allem Komfort.
„Die Umsetzung des Hygiene- und Sicherheitskonzepts zusammen mit der Messe Düsseldorf und dem Caravan Salon funktioniert einwandfrei – alle Besucher und Mitarbeiter ziehen vorbildlich mit“, so CSO Gerd Adamietzki. „Wir freuen uns sehr, dass der Caravan Salon stattfinden kann und uns die Chance gibt, unsere Produkte zu präsentieren. Die Messe ist am Freitag sehr gut gestartet, das erste Wochenende hat unsere Erwartungen übertroffen.“
Der Caravan Salon in Düsseldorf hat seine Tore noch bis 13. September geöffnet. Rund 350 Aussteller der Camping-Branche zeigen in elf Hallen und auf dem Freigelände ihre Neuheiten an Freizeitfahrzeugen und Zubehör. Die Knaus Tabbert AG präsentiert sich in der Knaus Tabbert-Halle 1, Halle 4 und Halle 5 und zeigt insgesamt über 170 Fahrzeuge auf der Messe. Das Unternehmen ist mit mehr als 100 Mitarbeitern aus dem niederbayerischen Jandelsbrunn (Hauptsitz), Mottgers, Schlüsselfeld und Nagyoroszi (Ungarn) nach Düsseldorf gereist.

Unternehmen: Knaus Tabbert GmbH