Hamburg und Umland: Mehr als 68.000 Wohnungen bis 2028

Leipzig, 07.09.2020 (PresseBox) – Bis 2028 werden in Hamburg und Umland 68.708 Wohneinheiten neu entstehen. Insgesamt 435 Projekte sind dafür zurzeit in der GeoMap Immobiliendatenbank erfasst.
Die meisten Wohnungen innerhalb einer Entwicklung werden in Oberbillwerder ab Mitte der 2020er Jahre geschaffen. In dem dann 105. Stadtteil von Hamburg sollen rund 7.000 Wohnungen erstellt werden. Im Projekt „Bahnhofsquartier Altona“ sollen 6.000 Wohnungen, im Projekt „Science City Bahrenfeld“ 2.500 Wohnungen in Zukunft realisiert werden.
Im Stadtbezirk Hamburg Mitte werden die meisten Wohneinheiten innerhalb eines Stadtbezirks realisiert: In 72 Projekten sind 20.342 Wohnungen in Planung bzw. Umsetzung. Auf den Plätzen folgen die Bezirke Altona und Bergedorf mit jeweils 16.789 Wohneinheiten in 59 Projekten bzw. 9.745 Wohneinheiten in 27 Projekten.
Analysiert wurden die in GeoMap vorliegenden Bauprojekte nach Anzahl der geplanten Wohneinheiten im Großraum Hamburg mit Fertigstellung bis 2028.
Als Experte für Immobilien- und Marktdaten wird GeoMap auf dem Hamburger Immobilienkongress, dem kompakten Immobilien-Fachkongress am 8. September 2020 in Hamburg, für Interviews und Gespräche zur Verfügung stehen.
GeoMap ist die Online-Datenbank für die professionelle Recherche am Immobilienmarkt. Neben Verkaufs- und Vermietungsdaten stehen zahlreiche nützliche Informationen zur Verfügung wie sozioökonomische Daten, Sonderkarten, fundierte Marktberichte und eine geprüfte Aufstellung aktiver Bauträger und Projektentwickler.

Unternehmen: geomap GmbH