Testen in der agilen Softwareentwicklung

Münster, 03.09.2020 (PresseBox) – Traditionelle Software-Projekte, denen als Methode das Wasserfall- oder V-Modell zugrunde liegt, nutzen üblicher Weise starke Prozesse, oft mit der Unterstützung mächtiger Testsuiten, zur Feststellung der Qualität. Im Testzeitraum wechseln sich Test- und Fehlerbehebungsphasen ab, bis schlussendlich das fertige Produkt zur Installation und Nutzung bereitsteht. Agile Software-Projekte laufen anders, indem sie diese Schritt-für-Schritt Vorgehensweise in Frage stellen. Klassisches (Software-) Testmanagement mit den Anforderungen der agilen Organisation zu verbinden, ist eine methodische Herausforderung, birgt aber auch viele Chancen.
Lesen Sie weiter auf nc360°, der Info-Plattform der noventum consulting GmbH:
Agilität verändert die Prinzipien des Testmanagements.
Das Ziel bleibt: Testen dient der Qualität der Software-Entwicklung.
Die agile Software-Entwicklung hebt die Trennung zwischen Terstern und Entwicklern auf.

Unternehmen: noventum consulting GmbH