TMK ist jetzt trade-e-bility

Hamburg, 02.09.2020 (PresseBox) – Die TMK Retail Service & Consulting GmbH hat seit dem 1. September 2020 einen neuen Firmennamen: trade-e-bility GmbH. Sieben Leistungen erweitern das Portfolio im Zuge der Neuausrichtung. Diese Dienstleistungen berücksichtigen Entwicklungen wie die Marktüberwachungsverordnung 2021 sowie Kundenbedürfnisse, beispielsweise die des Online-Handels.
Die Namensänderung ist eine Konsequenz der vollständigen Firmenübernahme durch die GDM GmbH & Co. KG. Seitdem gehört die Firma neben den Partnerunternehmen take-e-way GmbH und get-e-right GmbH zu den e-systems® Lösungen der GDM Firmengruppe.
Die vernetzte Arbeitsweise innerhalb der Gruppe wird durch den Namen trade-e-bility samt einheitlicher Bildsprache in der Außendarstellung sichtbar. Die Kernkompetenz der GDM Gruppe ist Compliance Management für den Internationalen Handel mit Nonfood-Produkten. Jedes der Partnerunternehmen deckt einen anderen Bereich ab. Aus Kundensicht ergibt sich ein Partnernetzwerk, das Unterstützung für den rechtssicheren Handel aus einer Hand ermöglicht.
Der Name ist anders, die Firma ist dieselbe und es ist Vieles neu. Trade-e-bility bietet das, was der Name in richtiger Schreibweise verspricht: Marktfähigkeit (Englisch: tradeability).
Es gibt einen finanziellen Vorteil für die Kunden gegenüber klassischen Prüfinstituten für Nonfood-Produkte. Trade-e-bility führt vor Produktprüfungen eine Risikoanalyse durch. Das Labor prüft die Parameter, die für das Produkt notwendig sind. Dieses Vorgehen sichert zügig die Konformität der Produkte zu preiswerten Konditionen.
Kein Compliance-Fehler? Keine Kosten!
Herzstück der Dienstleistungen ist die Product Compliance Prüfung im Online-Shop. Das Versprechen an alle Neukunden: Wird im Online-Shop des Interessenten bei keinem der Produkte ein abmahnfähiger Compliance-Fehler gefunden, ist die Leistung einmalig gratis. (Aktionszeitraum: 01.09.2020 bis 01.11.2020)

Unternehmen: trade-e-bility GmbH