Seminar zur technischen Einbindung von KWK-Anlagen

Rastatt, 01.09.2020 (PresseBox) – Bei der Einbindung in die Energieversorgung zur Beheizung von Gebäuden, zur Brauchwassererwärmung, der Dampf- und Kältebereitstellung sind zahlreiche technische Aspekte besonders zu beachten, um einen sicheren und möglichst effizienten Betrieb zu gewährleisten. Der Workshop soll auf Basis von Erfahrungen praxisrelevante Problemfelder und Lösungsansätze vermitteln. Ziel ist es, Probleme im Vorfeld zu erkennen und typische Fehler bei der technischen Einbindung zu vermeiden.
Im Rahmen des Workshops „Technische Einbindung von KWK-Anlagen in der Praxis – Hydraulik, Strom, Abgas“ wird aufgezeigt, wie BHKW- Anlagen in neue und bestehende Hydraulik-, Strom- und Abgassysteme eingebunden werden sollten und was jeweils zu beachten ist. Thematisch beginnt der Workshop mit dem von Regelwerken und administrativen Vorgaben geprägten Bereich der elektrotechnischen Einbindung. Auf vielfachen Wunsch wird dabei auch die Einbindung von BHKW-Anlagen in Mittelspannungsnetze zusätzlich betrachtet und die administrativen Vorgaben der Mittelspannungsrichtlinie erläutert.
Dem Vortrag über den „Schallschutz bei BHKW-Anlagen“ folgen grundsätzliche Erläuterungen zum „Erdgasanschluss“. Nach den Themenfeldern „Auslegung und optimierter Betrieb von Abgaswärmetauschern und Dampferzeugern“ wird auf die „Optimierung hydraulischer Systeme“ im Vorfeld eines BHKW-Einsatzes und die „hydraulische Einbindung von BHKW-Anlagen“ eingegangen. Im Anschluss folgt der Themenkomplex „Heizwasserqualität, Druckhaltung und Nachspeisung“, bevor am Ende des Workshops noch die Dimensionen und Vorschriften von „BHKW-Abgasanlagen“ erläutert werden.
Der nächste Workshop zum Thema „Technische Einbindung von KWK-Anlagen in der Praxis“ findet am 22. Oktober 2020 in Dortmund statt.
Sicheres Hygienekonzept
Die Hygienekonzepte der Veranstaltungen von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum beinhalten die jeweils aktuellen Vorgaben der Hygieneverordnungen der Bundesländer und erfolgen in Übereinstimmung mit den Hygienekonzepten der Tagungshotels.
Insgesamt 10 Punkte umfasst das Hygienekonzept und reicht von der Anmeldung/Registrierung über Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und Maskenpflicht außerhalb des Sitzplatzes bis hin zur Desinfektion der Mikrofone.
Bei einigen Punkten des Hygienekonzepts profitiert BHKW-Consult auch von Strukturen, die bereits in der Vergangenheit eingeführt wurden. So erfolgt bereits seit Januar 2020 eine Raumluftüberwachung der Veranstaltungen.

Unternehmen: BHKW-Infozentrum GbR