Neuer Spielplatz am Nordostbahnhof eingeweiht

Nürnberg, 01.09.2020 (lifePR) – Die Arbeiten am Spielplatz am Nordostbahnhof sind nach halbjähriger Bauzeit abgeschlossen. Auch der Rasen ist mittlerweile dicht genug gewachsen, so dass man darauf spielen kann. Der beste Zeitpunkt also, um die neuen Spielgeräte an die Nutzerinnen und Nutzer zu übergeben: die Kinder von Schoppershof.
Christian Vogel, Bürgermeister und erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), Ralf Schekira, wbg-Geschäftsführer, sowie Dr. Klemens Deinzer, Vorstand der Joseph-Stiftung Bamberg, und Robert Neubauer, Geschäftsbereich Bauträger der Joseph-Stiftung Bamberg, übergeben den Spielplatz am Dienstag, 1. September 2020, um 11.30 Uhr an die Kinder aus dem Viertel.
Die Grünanlage mit Spielplatz am Nordostbahnhof wurden vom Nürnberger Landschaftsarchitekturbüro Grosser-Seeger & Partner komplett neugestaltet. Im Vorfeld der Arbeiten gab es eine Kinderbeteiligung unter Leitung des Jugendamts. Finanziert wurde das Spielplatz-Projekt durch die wbg Nürnberg GmbH und die Joseph-Stiftung Bamberg.
Bürgermeister Christian Vogel hebt die großzügige Unterstützung durch die wbg und die Joseph-Stiftung hervor: „Ich freue mich, dass wir heute diese hochwertige Anlage an die Kinder und Jugendlichen im Quartier übergeben können. Zwischen Nordostbahnhof und Leipziger Platz ist eine kleine grüne Oase entstanden, die für alle Altersgruppen ein passendes Spielangebot bereithält. Diese Qualität hat ihren Preis. 520 000 Euro kostet dieser Spielplatz. Das ist auch für die Stadt Nürnberg keine kleine Summe. Umso mehr bedanke ich mich bei der Joseph-Stiftung und der wbg, die mit 140 400 und 379 600 Euro die vollständigen Kosten für die Herstellung übernommen haben. Beide Institutionen engagieren sich langfristig und haben auch für die nächsten fünf Jahre die Unterhaltskosten übernommen.“
Die 3 250 Quadratmeter große Fläche wird durch einen Weg geteilt. Es gibt einen nördlichen Kinderspielbereich, für den auch eine Wiese mit eingezäunt worden ist. Im südlichen Bereich der Grünanlage ist eine große Blumenwiese geschaffen worden. In diesem südlichen Teil findet auch das bereits vor dem Neubau sehr beliebte Trampolin seinen angestammten Platz wieder. 27 Bäume verbessern das Klima vor Ort und spenden zukünftig Schatten.
„Gemeinsam mit der Joseph-Stiftung haben wir diesen neuen Spielplatz finanziert. In seiner Ausformung bereichert er nicht nur das Angebot für Kinder in unserem Neubaugebiet, sondern wird auch alle Kinder unserer Kernwohnanlage Nordostbahnhof erfreuen. Deshalb freue ich mich, dass nun die Zeit des Wartens beendet und der Spielplatz nun den Kindern zur Verfügung steht“ stellt Ralf Schekira, Geschäftsführer der wbg Nürnberg GmbH anlässlich der Spielplatzeröffnung fest.
Auch Dr. Klemens Deinzer vom Vorstand der Joseph-Stiftung Bamberg, freut sich über die neue Anlage: „Wir sind froh, den Spielplatz hier am Leipziger Platz eröffnen zu können. Vor allem für die Familien mit Kindern, die hier am Nürnberger Nordostbahnhof wohnen, ist ein solcher Ort besonders wichtig. Er wertet das neue Quartier zusätzlich auf und ermöglicht Austausch, Begegnung und vor allem Spaß für die Kinder“.
Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Pressesprecher André Winkel unter seiner Telefonnummer 0911 – 231 10794 zur Verfügung. Sie erreichen Herrn Winkel auch unter seiner E-Mail-Adresse andre.winkel@stadt.nuernberg.de

Unternehmen: wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen