Embedded-Lösungen mit AMD Ryzen CPUs

Puchheim, 31.08.2020 (PresseBox) – Die Prozessoren aus den Reihen AMD Ryzen Embedded V1000 und AMD Ryzen Embedded R1000 kombinieren leistungsfähige „Zen“-CPUs mit der „Vega“-GPU-Architektur. Die Integration hilft, Platz zu sparen und ermöglicht besonders kompakte Board-Designs mit exzellenter Kühlung und hoher Grafik-Performance. Aaronn Electronic bietet sie mit einem umfassenden Service insbesondere als Basis für Digital Signage, medizinische Applikationen und die industrielle Bildverarbeitung an.
Aaronn Electronic hat sein Portfolio in den Bereichen Single-Board-Computer, COM Express Module und Motherboards um Modelle basierend auf AMD-Ryzen-Prozessoren der Reihen Embedded V1000 und Embedded R1000 ergänzt. Der Systemintegrator aus Puchheim bei München setzt dabei auf den langjährigen Technologiepartner Kontron, der sein Angebot kürzlich ebenfalls in diese Richtung erweitert hatte.
Mit lüfterlosem, stromsparendem Design und ausgezeichneter 4K-Wiedergabe für bis zu drei oder sogar vier unabhängige Displays bieten sich die Neuzugänge besonders für rechenintensive Anwendungen und anspruchsvolle Grafikanwendungen an. Vorteile sieht Aaronn damit vor allem bei Anwendungen im Bereich Digital Signage und im medizinischen Umfeld, wenn hohe Erwartungen an die Grafik bestehen.
„Wir schätzen Aaronn Electronic seit vielen Jahren als engagierten, innovativen und kompetenten Partner. Daher freuen wir uns, Aaronn für den Vertrieb der neuen, auf AMD Ryzen-CPUs basierenden Embedded-Lösungen gewonnen zu haben und sind sicher, dass wir auch da erfolgreich zusammenarbeiten“, sagt Peter Müller, VP Product Center Modules bei Kontron. Verfügbar sind bei Aaronn ab sofort ein Mini-ITX Industrial Motherboard mit AMD Ryzen V1000 (mITX-VR1000 V2.0), ein 3,5” Single Board Computer mit AMD Ryzen V1000 oder R1000 (3,5″-SBC-VR1000) sowie ein COM Express Compact Modul Type 6 mit AMD Ryzen V1000 oder R1000 (COMe-cVR6 (E2)).
Zusätzlich zu den Produkten bietet Aaronn auch alle erforderlichen Services, etwa eigenen Design-In Support und Rapid Prototyping. Evaluierungsboards samt Unterstützung bei deren Nutzung und Design der Carrier Boards bietet Aaronn ebenfalls an.
Embedded-Lösungen mit AMD Ryzen im Überblick
Das mITX-VR1000 V2.0 ist ein Motherboard im Formfaktor Mini-ITX, das mit Prozessoren der AMD Ryzen V1000-Serie ausgestattet ist. Es eignet sich speziell für medizinische Displays, Thin Clients oder Industrie-PCs und andere Anwendungen, in denen es die Unterstützung von bis zu vier unabhängigen Displays in 4K-Auflösung in die Waagschale werfen kann. Das mITX-VR1000 V2.0 integriert bis zu 4 CPU- und 11 GPU-Kerne. Es verfügt über einen SATA-3.0-Anschluss, sieben USB-Ports, einmal mPCIe, ermöglicht via M.2-Schnittstellen (Key B und Key M)  den Anschluss von SSDs und besitzt einen PCIe-x16-Steckplatz, über den sich etwa Funkmodule oder anwendungsspezifisch Erweiterungen anschließen lassen. Drei GbE-LAN-Ports sorgen für ausreichenden Durchsatz selbst bei großen Datenmengen.
Auch das lediglich 95 x 95 mm große COMe-cVR6 (E2) unterstützt bis zu vier unabhängigen Displays und bietet bis zu 48 Gigabyte DDR4 ECC RAM. Neben zwei SATA-Schnittstellen bieten auch zwei serielle Schnittstellen, ein hochauflösendes Audio-Interface, Gigabit-Ethernet-Ports, standardmäßig fünf PCIe-Slots und insgesamt acht USB-Anschlüsse große Flexibilität. Mit der geplanten Langzeitverfügbarkeit von zehn Jahren eignet sich das COMe-cVR6 auch für anspruchsvolle Projekte.
Der 3,5″-SBC-VR1000 ist ein Single Board Computer im 3,5-Zoll-Format für die AMD Ryzen Embedded Prozessoren V1000 und R1000. Damit können bis zu drei Monitore unabhängig voneinander angesteuert werden. Dafür steht jeweils ein LVDS-, DP- und HDMI 2.0-Anschluss bereit. Je nach Modell (V1000 oder R1000) sind zwei USB 3.1 Ports und vier beziehungsweise sechs USB 2.0 Ports vorhanden. Zwei DDR4 2400 SO-DIMM Sockel nehmen bis zu 32 GB Arbeitsspeicher auf.  Neben zwei SATA III Anschlüssen kann auf einem M.2 Sockel (Key M) eine NVMe SSD genutzt werden. Netzwerkanbindung ist über zwei GbE-LAN-Ports möglich, ein mPCIe-Steckplatz erlaubt anwendungsspezifische Erweiterungen.
Beratung und Unterstützung durch Aaronn Electronic
Die Besonderheit aller drei Produkte ist die hohe Rechenleistung auf engem Raum. Das verlangt bei der Integration in Kundenprojekte Erfahrung und Know-how, angefangen bei Auswahl und Design des Carrier Boards über die Auswahl der Kühlköper bis zur Integration in die Anwendung. Als langfristiger und zuverlässiger Partner von Kontron hat Aaronn Electronic diese Erfahrung und das erforderliche Know-how.
Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Hersteller hilft auch bei der Umsetzung individueller Anforderungen. Damit sind Design-In Support, Carrier Board Design, Entwicklung und Design kundenspezifischer Gehäuse sowie persönlicher technischer Support unabhängig von der Projektgröße möglich.

Unternehmen: AARONN Electronic GmbH