Änderungen des KWK-Gesetzes nutzen

Rastatt, 31.08.2020 (PresseBox) – Auch wenn das neue KWK-Gesetz am 14.08.2020 in Kraft trat, so enthält das KWKG 2020 zahlreiche Änderungen, die rückwirkend zum 1.1.2020 gelten.
Die markantesten Veränderungen gegenüber dem KWKG 2017 sind die Einführung von Boni für KWK-Anlagen über 1 MW, Veränderungen bei den Ausbauregelungen von Wärme- und Kältenetzen, die Begrenzung der jährlichen Förderdauer, die Neureglung der Vergütungsregelung bei negativen Strompreisen und die eigenständige Fördercharakteristik für KWK-Anlagen bis 50 kW.
Intensivseminare zum KWK-Gesetz
BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum bieten aus diesem Grund bundesweit Intensivseminare zum Thema „KWKG 2020 – Neue Regelungen für KWK-Anlagenbetreiber und Auswirkungen auf die KWK-Planung“ an.
Das neue Intensivseminar über das KWK-Gesetz wird zwar die Regelungen des KWKG 2020 in den Fokus stellen, aber auch ausführlich über die relevanten anderen Veränderungen wie das Energie- und Stromsteuergesetz, die Urteile zur Kundenanlage, das Brennstoffemissionshandelsgesetz sowie Fördermöglichkeiten informieren.
Praxisnah berichten die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Sozietät Becker-Büttner-Held in Berlin sowie Markus Gailfuß von BHKW-Consult über die aktuellen gesetzlichen Regelungen und stellen die Veränderungen heraus. Dabei werden die Auswirkungen der neuen Regelungen erläutert und die Hintergründe offengelegt.
Die nächsten Intensivseminare zum KWK-Gesetz 2020 finden am 15. September 2020 in Koblenz, am 22. September 2020 in Potsdam sowie am 21. Oktober 2020 in Dortmund statt. Die Veranstaltung am 14. Oktober 2020 in Stuttgart ist bereits ausgebucht.
Neues KWK-Gesetz als zentrales Thema der „Corona-Spezial“-Fachkonferenz
Für Betreiber von KWK-Anlagen bietet sich außerdem die Fachkonferenz „Rechtliche Rahmenbedingungen im Umbruch“ an, die am 08./09. September 2020 in Magdeburg stattfindet. Diese Fachkonferenz beschäftigt sich am ersten Tag mit dem neuen KWK-Gesetz und dem Brennstoffemissionshandelsgesetz. Am zweiten Tag stehen das Energie- und Stromsteuergesetz sowie die EEG-Umlage im Themenfokus.
Kennzeichnend für diese „Corona-Spezial Fachkonferenz“ sind große Säle mit komfortabler Deckenhöhe mit wenigen Teilnehmenden und viel Platz – mit Sicherheit eine interessante Fachkonferenz.
Sicheres Hygienekonzept
Die Hygienekonzepte der Veranstaltungen von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum beinhalten die jeweils aktuellen Vorgaben der Hygieneverordnungen der Bundesländer und erfolgen in Übereinstimmung mit den Hygienekonzepten der Tagungshotels.
Insgesamt 10 Punkte umfasst das Hygienekonzept und reicht von der Anmeldung/Registrierung über Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und Maskenpflicht außerhalb des Sitzplatzes bis hin zur Desinfektion der Mikrofone.
Bei einigen Punkten des Hygienekonzepts profitiert BHKW-Consult auch von Strukturen, die bereits in der Vergangenheit eingeführt wurden. So erfolgt bereits seit Januar 2020 eine Raumluftüberwachung der Veranstaltungen.

Unternehmen: BHKW-Infozentrum GbR