IMAP berät LÖFFELFENSTER beim Verkauf an Türspezialist Biffar im Rahmen einer Nachfolgelösung

Mannheim, 04.08.2020 (PresseBox) – Strategische Win-Win Lösung unter Familienunternehmen: Die Löffel Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG, ein führender Hersteller hochwertiger Fenster und Fassaden, wurde im Rahmen einer Nachfolgelösung an den Türenspezialisten Biffar verkauft. Mit dem Zusammenschluss der beiden regionalen Familienunternehmen werden die gemeinsamen Synergien für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft in der Region Pfalz/Rhein-Neckar und darüber hinaus genutzt.
LÖFFELFENSTER ist der größte Hersteller von hochwertigen Fenstern aus Holz, Holz-Aluminium, Aluminium und Kunststoff in der Region Pfalz/Rhein-Neckar. Das inhabergeführte Unternehmen ist ein gefragter Partner von Architekten und Bauträgern für die Realisierung anspruchsvoller Bauprojekte. Als einer der wenigen Komplettanbieter der Branche ist LÖFFELFENSTER Spezialist für sämtliche Rahmenmaterialien und bildet mit Beratung, Planung, Herstellung und Montage die komplette Wertschöpfungskette im Fensterbau ab. LÖFFELFENSTER blickt auf eine neunzigjährige Geschichte zurück und beschäftigt am Sitz Herxheim ca. 90 Mitarbeiter.
Die Biffar GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von Türen aus Holz und Aluminium. Das Unternehmen mit Sitz im benachbarten Edenkoben beschäftigt rund 160 Mitarbeiter und ist mit seinen über 30 Niederlassungen und Studios deutschlandweit vertreten. Durch die Übernahme ergänzt Biffar das bestehende Produktprogramm von Holz- und Aluminiumtüren um hochwertige Fenster aus allen Rahmenmaterialien und konzentriert sich somit auf weiteres Wachstum. Dabei zählt man auf jeden einzelnen Mitarbeiter. Wie auch LÖFFELFENSTER bedient Biffar eine ästhetisch und technisch anspruchsvolle Zielgruppe mit dem vollen Leistungsspektrum.
Das IMAP-Team rund um Karl Fesenmeyer, Christoph Gluschke, Ulrich Keesen und Diana Conte hat die Gesellschafter von LÖFFELFENSTER exklusiv bei der Entwicklung und Umsetzung einer maßgeschneiderten Nachfolgelösung beraten. Diese beinhaltete neben dem erfolgreichen Abschluss des Transaktionsprozesses auch die Rekrutierung eines erfahrenen neuen Geschäftsführers.

Unternehmen: IMAP M&A Consultants AG