Kontraste in der Küche: Gestaltungsideen mit Gegensätzen

Mettlach, 16.07.2020 (lifePR) – Die Küche ist längst zum Zentrum der eigenen vier Wände geworden: Hier wird zusammen gekocht, gegessen und gemeinsam viel Zeit verbracht. Keine Überraschung also, dass die Küchenausstattung nicht mehr nur funktional geplant wird, sondern auch nach den persönlichen Einrichtungsvorlieben. Und mit Blick auf internationale Designtrends wie den angesagten Schwarz-Weiß-Look.
Dunkle Farben wurden in der Küche lange Zeit gemieden, da sie den Raum angeblich kleiner wirken lassen. Das Gegenteil ist der Fall: Gekonnt eingesetzt vermitteln gedeckte Töne Großzügigkeit, Eleganz und Sachlichkeit – insbesondere in Kombination mit strahlendem Weiß. So spielen Geschirr, Küchenmöbel, Keramikspülen und Armaturen von Villeroy & Boch das Thema „Schwarz-Weiß“ mit geometrischen Mustern, feinen Reliefs und faszinierenden Oberflächen in vielen Variationen.
Der schnörkellose Spülstein mit dem historisch inspirierten Dekor Mosaïque aus feinen grauen Linien ist ein Design-Statement, das man sehen und fühlen kann. Perfekt dazu: das gleiche Muster als Relief in der Küchenfront, bei dem je nach Blickwinkel interessante Effekte aus Licht und Schatten entstehen. Oder man lässt den Kontrast von Schwarz und Weiß auf großer Fläche wirken: Keramische Möbelfronten und Arbeitsplatten in Marmor- oder Steinoptik sind Style-Highlights in der Küche, denen selbst intensiver Gebrauch und häufige Reinigung nichts anhaben können. Eine Armatur in Anthracite setzt dazu einen starken Akzent. Schwarz-weißes Geschirr, mit Pinselstrich dekoriert oder im naturgetreuen Schieferlook, macht die Inszenierung der Gegensätze in der Küche komplett.
 

Unternehmen: Villeroy & Boch AG