Biofrontera AG: Ergebnisse der ordentliche Hauptversammlung 2020 der Biofrontera AG

Leverkusen, 28.05.2020 (PresseBox) – Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt die Ergebnisse der am heutigen Tag, dem 28. Mai 2020, durchgeführten ordentlichen Hauptversammlung bekannt. Die anwesenden Aktionäre vertraten 76,31% des eingetragenen Grundkapitals.
Die Aktionäre stimmten den Beschlussvorschlägen 2 bis 6 von Vorstand und Aufsichtsrat, veröffentlicht im Bundesanzeiger am 21. April 2020, zu. Beschlussvorschlag 7 sowie sämtliche Ergänzungsverlangen der Deutsche Balaton-Gruppe erhielten nicht die erforderliche Mehrheit und wurden von der Hauptversammlung abgelehnt. Zu den Tagesordnungspunkten 1 und 10 war keine Abstimmung erforderlich.
„Im Namen des Vorstands möchte ich unseren Aktionärinnen und Aktionären für ihre fortwährende Unterstützung und ihr Vertrauen danken“, kommentierte Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender der Biofrontera AG.
Das Unternehmen machte von der vom deutschen Gesetzgeber im Hinblick auf die COVID-19 Pandemie eingeräumten Möglichkeit Gebrauch, die ordentliche Hauptversammlung in virtueller Form und ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten abzuhalten. Über ein Passwort-geschütztes Aktionärsportal konnten die registrierten Aktionäre unter anderem die gesamte Hauptversammlung per Bild- und Tonübertragung verfolgen, ihr Stimmrecht ausüben und bis zwei Tage vor der Hauptversammmlung Fragen einreichen.
Weiterführende Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung einschließlich der detaillierten Abstimmungsergebnisse und Präsentation finden Sie unter: https://www.biofrontera.com/de/hauptversammlung.html

Unternehmen: Biofrontera AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de