Neues Radarsystem verbessert die Nahbereichsdetektion

Donnersdorf, 27.05.2020 (PresseBox) – Das deutsche Unternehmen InnoSenT entwickelte eine neue Radarlösung für den Nahbereich. Das Produkt iSYS-5005 beeindruckt mit zuverlässiger und exakter Detektion dank komplexer 24-GHz-MIMO-Radartechnik und fortschrittlicher Signalverarbeitung. Das Produkt verfügt über neue Features wie das Radar Tracking und ermittelt umfangreiche Objektinformationen. Die Ausstattung des Nahbereichssensors ist erstmals für Sicherheitssysteme und die automatische Türsteuerung erhältlich.
Nahbereichsdetektion mit neuster Technik.
Bei der Entwicklung setzte InnoSenT auf die neusten, technischen Erkenntnisse und nutzt das fortschrittliche MIMO-Verfahren. Hierbei sind mehrere Sende- und Empfangsantennen kombiniert, um den Erfassungsbereich in kleine Winkelelemente zu segmentieren. Dies verbessert das Radarauflösungsvermögen.
Das FMCW-Radarsystem iSYS-5005 trennt Objekte über drei Dimensionen: Entfernung, Geschwindigkeit und Winkelinformation (3D-Radarauflösung). Der Sensor erfasst mehrere Objekte gleichzeitig und hält sie eindeutig auseinander. Das sorgt für exakte Messergebnisse und hohe Zuverlässigkeit. Die Trennfähigkeit ermöglicht die genaue Lokalisierung im Raum. Die komplexe Signalverarbeitung ermöglicht das Tracking und liefert umfangreiche, aktuelle Objektdaten in Echtzeit.
Es bietet einen optimalen Erfassungsberiech mit breitem Öffnungswinkel und trackt bei entsprechender Installation Objekte bis zu einer Reichweite von mindestens 15 Metern. „Für beide Industriebereiche stand bisher ein vergleichbares, kommerzielles System noch nicht zu Verfügung. Es ist die beste Alternative, wenn klassische Bewegungsmelder an ihre Grenzen stoßen. Außerdem eröffnet die Produktperformance neue Möglichkeiten und bringt die Nahbereichsdetektion auf das nächste Level.“, so Dr. Eva Maria Buchkremer, Produktmanagerin bei InnoSenT, und ergänzt: „Mit dem iSYS-5005 gelang es uns, fortschrittlichste Radartechnik zu einem attraktiven Preis zu anbieten. Dies wird Schwung in die industrielle Sensortechnik bringen.“
Ein Sensor, zwei Modi zur Auswahl.
Der iSYS-5005 ist für zwei Anwendungsfälle prädestiniert: Die Sicherheitsüberwachung und die bedarfsgerechte Türöffnung.
Die Entwickler stimmten den Nahbereichssensor speziell auf die Bedürfnisse der Branchen ab. Je nach Verwendungszweck ändert sich die Relevanz der verfügbaren Funktionen und Produkteigenschaften, aber auch die Ausrichtung des Erfassungsbereichs. Deswegen richtete InnoSenT zwei Modi bei dem System ein. Der Kunde wählt den benötigten Modus aus, um die für sein Vorhaben am besten geeignete Konfiguration zu erhalten.
Sicherheitssystem bietet mehr als ein Bewegungsmelder.
Der iSYS-5005 erweitert eine erfolgreiche Produktserie für Sicherheitsanwendungen des Radartechnikunternehmens. Das neue Radarsystem iSYS-5005 ergänzt die Reihe als Lösung für den Nahbereich.
Aufgrund der geringen Kosten sind bisher meist triviale Bewegungsmelder oder PIR-Sensoren als Alarmanlage im Einsatz. Diese stoßen jedoch bei schlechten Umweltbedingungen oder bei der Messgenauigkeit schnell an ihre Grenzen.
Die Neuheit liefert sicherheitsrelevante Radardaten (Geschwindigkeit, Bewegungsrichtung, Entfernung und Position der Objekte) über alle Ereignisse im Erfassungsbereich zur Beurteilung der Risikosituation. Denn das Produkt ermöglicht die anonyme Beobachtung des Bewegungsverhaltens von Personen oder Fahrzeugen. Der Anwender kann den Erfassungsbereich durch individuelle Anpassungsmöglichkeiten präzisieren. Hierfür definiert er Alarm- und Ingorier-Zonen. Beispielsweise kann der Kunde so bestimmte Straßenabschnitte ausblenden.
Dies reduziert die Falschalarmrate deutlich und maximiert die Qualität der Sicherheitsüberwachung. Die Technologie ist als Stand alone oder kombiniert mit anderen Systemen wie Videokameras einsetzbar. Erstmals ist die fortschrittliche Technik auch für die Absicherung privater Haushalte, kleinen Geschäften oder Firmen kosteneffizient erhältlich.
Nächste Sensorgeneration für Türen und Tore.
Einer der häufigsten Anwendungen von Radartechnik ist die automatische Türöffnung. Bisherige Türsensoren betätigen den Mechanismus, sobald sie eine Bewegung erfassen. So öffnet oder schließt sich die Tür auch, wenn Personen vorbei laufen. Das Detektionsprinzip unterscheidet nicht, ob sich das Objekt auf sie zu- oder weg bewegt. Das beeinträchtigt die Effizienz der Türautomatisierung.
Das neue Radarsystem iSYS-5005 meistert diese Herausforderungen. Es erkennt die Bewegungsrichtung, blendet den Querverkehr aus und trackt Objekte. Zudem liefert es dem Kunden die Informationsgrundlage, um die ungefähre Ankunftszeit (ETA) des Objekts zu berechnen. Dies optimiert den Zeitpunkt der Türöffnung bzw. –schließung.
Die Features des iSYS-5005 überzeugen mit einer deutlich optimierten Performance und Genauigkeit.
Kompakt und nutzerfreundlich.
Dank der geringen Ausmaße, ist das Radarsystem gut in Türsystemen oder Sicherheitsprodukten einbaubar. Auch eine Plastikabdeckung schränkt die Radardetektion nicht ein. Der Kunde kann das System gut versteckt und unauffällig platzieren, ohne das Design zu beeinträchtigen. Ein weiterer Vorteil des iSYS-5005 ist das hohe Integrationslevel und die anwenderfreundliche Konfiguration.
Dafür ist der Doppler-Radar mit komplexer Signalverarbeitung ausgestattet. Das erleichtert die Systemintegration und verbessert zudem die Radarperformance. Neben dem Tracking-Feature realisierten die Radarexperten verschiedene Filterfunktionen, die Fehldetektionen durch Regen oder Wind entfernt. In nur wenigen Schritten ist das Produkt eingerichtet und betriebsbereit. Hierfür stellt InnoSenT eine eigene GUI und ein Evaluation Kit zu Verfügung. Im Download Portal von InnoSenT stehen im Datenblatt genaue Produktspezifikationen und weitere Informationen zum Abruf bereit.

Unternehmen: InnoSenT GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de