Neue Plattform: „Stärker gegen Krebs“

Berlin, 01.05.2020 (PresseBox) – Wer schwer krank ist, sollte sich nicht mit der Suche nach Informationen belasten müssen. Deshalb haben Alexander und Bernhard Herzog die Plattform „Stärker gegen Krebs“ gegründet, die ergänzende Hilfsangebote und Kontakte zu Experten bündelt.
Vor ein paar Jahren erhielt Alexander Herzogs Mutter die Diagnose Krebs. Um sie während ihrer Therapie zu unterstützen, suchte er nach hilfreichen Informationen. „Welche Quellen sind seriös oder können die Krebstherapie unterstützen? Ich bin bei der Recherche an Grenzen gestoßen“, sagt der heute 27-Jährige. Auch in den Krankenhäusern gab es dazu kaum Beratung. Deshalb schrieb er seine Masterarbeit über Informationsplattformen für Krebspatienten und deren Angehörige – und stellte Defizite fest.
Seine Masterarbeit brachte ihn auf die Idee, eine eigene Plattform zu gründen, die er schließlich zusammen mit seinem Vater Bernhard umsetzte. Die Website „Stärker gegen Krebs“ ging im Sommer 2019 online, finanziert komplett mit Eigenkapital.
Gebündelt informiert
Der große Vorteil der Plattform: Sie informiert über komplementäre, qualitativ gesicherte Hilfsmaßnahmen wie Ernährung, Sport, Reha oder Psychotherapie – ganz im Sinne einer Integrativen Onkologie. Zudem vermittelt das Portal Kontakte zu spezialisierten Ärzten, Experten und Therapeuten, wenn möglich in Heimatnähe. Alle registrierten Mediziner und Therapeuten müssen bestimmte Qualifikationen vorweisen, die überprüft werden. „Anfangs musste ich viel recherchieren und auf Ärzte zugehen. Mittlerweile bekomme ich direkt von ihnen Anfragen oder Empfehlungen“, freut sich Alexander Herzog. Ähnliches galt auch für die Kooperationspartner. Zu ihnen zählen unter anderem die Bayerische Krebsgesellschaft und das Tumorzentrum München. Die Partner unterstützen die Website „Stärker gegen Krebs“ mit ihrem Know-how und ihren langjährigen Erfahrungen.
Für die Zukunft plant Alexander Herzog, sein Expertennetzwerk weiter auszubauen. Sein ehrgeiziges Ziel: Krebskranke Menschen und deren Angehörige sollen von der Prävention bis hin zur Nachsorge mit umfassenden Informationen und möglichst wohnortnahen Kontakten versorgt sein.
Mit Verträgen richtig umgehen
Von Anfang an unterstützte Ecovis die Gründer. Der Kontakt kam über Bernhard Herzog. Die Regensburger Anwältin Stefanie Singer half zum Beispiel bei Vertragsfragen und der Umsetzung der Datenschutzbestimmungen. „Auf Ecovis konnte ich mich dabei immer verlassen“, sagt Herzog. Auch um Steuerthemen kümmert sich Ecovis, genauer gesagt das Team von Steuerberater Michael Sporrer in Straubing.
Dass seine Website gut läuft, sieht Alexander Herzog an den steigenden Zugriffszahlen. Ihn freut besonders, dass Patienten auch mit Fragen auf ihn zukommen. „Das bestätigt mich darin, dass ich für Betroffene ein Forum geschaffen habe, das gesehen und bewusst gesucht wird. ,Stärker gegen Krebs‘ ist eine Möglichkeit, die Betroffenen Kraft gibt und Mut macht.“
Zur Person
Der Wirtschaftsingenieur Alexander Herzog gründete im Februar 2018 in München zusammen mit seinem Vater Bernhard „Stärker gegen Krebs“. Er beschäftigt vier Freiberufler und einen Werkstudenten. www.staerkergegenkrebs.de
Stefanie Singer, Rechtsanwältin bei Ecovis in Regensburg

Unternehmen: ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de