12.500 Euro Preisgeld für den Gartenbuchpreis 2020

Dennenlohe, 31.03.2020 (lifePR) – Am 13. März 2020 wurde der Deutsche Gartenbuchpreis, der PremiumAward für den Deutschen Buchhandel auf Schloss Dennenlohe verliehen. Der Deutsche Gartenbuchpreis, präsentiert von Stihl, wird von Schloss Dennenlohe in dreizehn Kategorien vergeben. Der European Gardenbook Award – initiiert und vergeben von Baron und Baronin Süsskind – wurde erstmalig in zwei Kategorien verliehen. Insgesamt wurden über 125 von den Verlagen eingereichte Bücher von der Jury bewertet. Zusätzlich wurden die besten Gartenblogs und Gartenreiseblogs sowie Gartenphotographien des Jahres 2020 gekürt.
Mit dem einzigartigen Award für Gartenbücher, Blogs und Gartenphotos würdigt Schloss Dennenlohe außergewöhnliche literarische Leistungen auf dem Gebiet des Gartenbaus und der Gartenkultur. Der vor 14 Jahren initiierte Deutsche und Europäische Gartenbuchpreis ist als Auszeichnung für Autorinnen und Autoren gedacht, die durch ihre Veröffentlichungen, den Lesern grünes Wissen auf besondere Art nahebringen und darauf hinweisen, daß Pflanzen, Tiere, Menschen, Gartenkultur- und Landschaft eine unteilbare Einheit bilden.
Die Siegerinnen und Sieger des Deutschen und Europäischen Gartenbuchpreises 2020 wurden mit Geldpreisen in Höhe von 12.500 Euro unterstützt:
Den von Schloss Dennenlohe mit 1.000 Euro dotierten ersten Preis des European Garden Photo Awards für das beste Gartenphoto des Jahres 2020 erhielt Evgeniya Vlasova – alias Jenny Rainbow – für ihr Werk „Golden Influence of Autumn“.
Der mit 1.500 Euro dotierte DEHNER Sonderpreis für den besten Einsteiger-Ratgeber ging an Ina Sperl für ihr Buch „Das grüne Wunder“, erschienen im GU Verlag.
Die drei hochdotierten Sonderpreise STIHL für außergewöhnliche Leistungen in der Gartenliteratur erhielten in diesem Jahr die folgenden Autoren:
Preisgeld 5.000 Euro    Jonas Frei mit „Die Walnuss“, AT Verlag
Preisgeld 3.000 Euro    Michael Altmoos, Margret Schneevoigt
                                     „Der Moosgarten“, Pala Verlag
Preisgeld 2.000 Euro    Sven Nürnberger mit „Wild Garden“ aus dem Ulmer Verlag
Einreichungen für 2021 können bereits an Schloss Dennenlohe gesandt werden – alle Informationen finden sich unter www.gartenbuchpreis.de oder www.dennenlohe.de

Unternehmen: Freiherrliche Schloss- und Gartenverwaltung Dennenlohe


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de