Reisemesse zum 70. Jubiläum

Ludwigsburg, 31.01.2020 (lifePR) – Anlässlich seines 70. Jubiläums richtet der Spezial-Reiseveranstalter Karawane Reisen mit den „Fernweh-Tagen“ am 14. und 15. März eine eigene Reise-Messe aus. Im Hotel Nestor in Ludwigsburg versammeln sich hierzu Aussteller aus aller Welt, Gäste erwarten außerdem zahlreiche Vorträge, Workshops und ein Gewinnspiel mit Preisen im Wert von über 10 000 Euro. Die Reise-Experten von Karawane stehen vor Ort zur Beratung für den nächsten Traumurlaub zur Verfügung. Der Eintritt ist kostenlos.
Expertenberatung & Workshops
Jeweils zwischen 10 und 18 Uhr haben Besucher der „Fernweh-Tage“ die Möglichkeit, sich über das in den vergangenen 70 Jahren beständig ausgebaute Reise-Programm von Karawane zu informieren. Hierfür stehen neben den Mitarbeitern des Unternehmens auch 25 internationale Aussteller zur Verfügung, die Insiderwissen und Tipps zu den jeweiligen Destinationen weitergeben. Eine Reihe von interessanten Vorträgen und Workshops rundet das Informationsangebot ab. So wird der Referent Olaf Krüger, der durch seine Vortragsreihe „Traum & Abenteuer“ bekannt ist, beispielsweise über Island sprechen, während der Profifotograf Gordon Below im Rahmen eines Foto-Workshops zeigt, wie das perfekte Urlaubsfoto entsteht. Selbstfahrer haben die Möglichkeit, sich drei originale Camper anzusehen, die sich beispielsweise für eine Tour durch Australien, Neuseeland oder Afrika eignen.
Karawane unterstützt Hilfsorganisationen
Auch zwei gemeinnützige Stiftungen, die der Ludwigsburger Reiseveranstalter seit Längerem unterstützt, werden auf der Messe vorstellig: „Stay“ leistet nachhaltige Entwicklungshilfe in Afrika, „Wilderness International“ setzt sich für den Schutz des Regenwaldes ein. Eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt, ist zeitgleich die Spendenaktion des Wochenendes – denn alle Einnahmen verkaufter Lose kommen den beiden Stiftungen zugute. Zusätzlich startet am 14. März das größte Karawane-Gewinnspiel aller Zeiten mit attraktiven Preisen im Wert von über 10 000 Euro.
Natürlich wird auf den „Fernweh-Tagen“ auch für das leibliche Wohl gesorgt – neben den Verkaufsständen des Hotel Nestor, an denen es Speisen und Getränke gibt, lädt ein „Coffee-Bike“ Kaffeegenießer zu einer Tasse schwarzem Gold ein. Ein Schmink- und Malangebot für Kinder sorgt dafür, dass die Eltern sich in Ruhe mit der Urlaubsplanung beschäftigen können.
Der genaue Programmablauf ist online einsehbar unter www.karawane.de.
Die Geschichte der Karawane – 70 Jahre jung
Die ersten von Karawane veranstalteten Studienreisen führten 1950 nach Venedig und Rom. Das Angebot dieser Gruppenreisen erweiterte sich in den Folgejahren rasch und breitete sich zunächst über Europa aus, bevor gegen Ende der 1960er-Jahre auch Länder wie Südafrika, Namibia, Afghanistan, Ostanatolien und Nordamerika im Portfolio aufgenommen wurden. Das erste Kreuzfahrtschiff charterte Karawane bereits 1957, bis in die 1990er Jahre führte der Veranstalter 100 Vollcharter-Kreuzfahrten durch. Mitte der 1980er Jahre ist der Reiseveranstalter dem Trend zur Individualreise gefolgt: Mit verschiedenen Veranstalter-Partnern entwickelte Karawane buchungsreife Bausteinprogramme, die es Reisenden ermöglicht, ihren Traumurlaub aus einzelnen Modulen zu konzipieren. Ideen dazu liefern die jährlich erscheinenden Kataloge in weltweite Fernreiseziele, die auf www.karawane.de online durchgeblättert werden können. Die klassische Studienreise wird nach wie vor in Europa angeboten.
Fotos:Karawane Reisen / Apollo

Unternehmen: Karawane Reisen GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de