Plansiebmaschine SIFTOMAT

Granges-Paccot / FR, 31.01.2020 (PresseBox) – Die Plansiebmaschine des Typs SIFTOMAT wurde vom Gründer der Vorgängerfirma der FUCHS Maschinen AG, Herrn Rudolf Fuchs (†) bereits in den 50er Jahren konzipiert. Als ehemaliger Betriebsleiter einer Mühle in Holland wusste er worauf es beim Sieben ankommt. Obwohl die Siebmaschine sehr vielseitig einsetzbar ist, wurden bei deren Entwicklung keinerlei Kompromisse gemacht. Aufgrund der bestechend einfachen Konstruktion, welche sich seither sehr gut bewährt hat, wurde das Grundkonzept nicht angetastet. Während der ganzen Zeit wurden nur Optimierungsanpassungen im Detail vorgenommen: Abdichtung zwischen Deckel und Siebkasten und unterhalb der Sieblagen, Siebkastenhalterung wurde vereinfacht und verbessert, der Riemenschutz wurde den neuen Sicherheitsanforderungen angepasst usw. Außerdem werden heute spezielle Versionen für verschiedene Anwendungsbereiche wie z.B. eine Version mit Unterbau aus Edelstahl, glasperlengestrahlt oder geschliffen, mit Edelstahlmotor für Anwendungen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie angeboten.
Anwendungsbereiche
Der SIFTOMAT ist heute in praktisch allen Industriebereichen, wo Schüttgüter verarbeitet werden einsetzbar und eignet sich vorzüglich für den Einsatz in den drei Haupt-Sieb-Anwendungen: Klassieren, Entstauben und Kontrollsieben.
Funktionsweise
Ein Exzenterantrieb bringt den Siebstapel in eine schwingende, plane exzentrische Bewegung, wie man es von den Goldgräbern kennt. Gegenüber der stark verbreiteten hochfrequenten Vibrationssiebtechnik hat diese den Vorteil, dass das Siebgut sehr schonend verarbeitet wird. Außerdem wirkt sich die rein plane Siebbewegung (gegenüber der meist unkontrollierten, resp. nur schwierig kontrollierbaren Vibrationsbewegung) sehr positiv auf die Siebgüte aus.
 
Das Produkt gelangt durch einen Einlaufstutzen auf den hinteren Bereich des Siebes. Durch die Siebbewegung und die geneigte Einstellung des Siebes wird das Produkt nach vorne gefördert. Das Siebgut mit kleinerer Granulometrie als Maschenweite fällt durch die Maschen hindurch. Alles was grösser ist, wird über die ganze Länge des Siebes transportiert. Das hat den Vorteil, dass bei Körnern mit Grenzmaßen diesen genügend Zeit bleibt, um durch die Maschen zu fallen, sofern sie denn auch kleiner sind. Im Vergleich mit runden Taumelsiebmaschinen, bei welchen das Produkt spiralförmig von innen nach außen transportiert werden soll, ist somit auch die Einstellung für die optimale Siebung extrem viel einfacher. Es muss nämlich nur die Neigung verstellt werden – und diese wird bei den kleinen und mittleren Siebmaschinen mittels 2 zu lösenden Schrauben (bei der größeren Siebmaschine 8 Schrauben) getan. Die optimale Siebneigung wird werksseitig voreingestellt und braucht nicht mehr geändert zu werden. Auch die Drehzahl muss bei den meisten Produkten nicht eingestellt werden. Nur bei schwierigeren Produkten oder bei Spezialfällen, wo Schüttgüter nach deren Länge sortiert werden, ist der Einsatz eines Frequenzumrichters notwendig.
Ein aussagekräftiges Video zur Funktionsweise finden Sie hier: http://www.fuchsag.com/plansiebmaschine.html
Schüttgüter nach deren Länge aussortieren
Es ist sogar möglich, Siebgüter nach deren Länge auszusortieren. Typische Beispiele sind:
Kunststoffgranulate, hier werden Longs/Twins aussortiert
 
Flock, hier die zu langen Textilfasern
 
Geschnittene Gemüsestängeli, Randstücke oder zu kurze Stücke werden hier aussortiert.
Ballklopfreinigung verhindert Verstopfen der Siebmaschen
Bei schwierigen Siebgütern, beispielsweise bei solchen mit unregelmäßiger Form, oder bei großem Anteil an Grenzkorn, kann es vorkommen, dass diese die Tendenz haben, die Siebmaschine zu verstopfen. In diesen Fällen kann jede einzelne Sieblage, wo dies der Fall sein kann, mit einer Ballklopfreinigung versehen werden. Diese besteht im Wesentlichen aus einem Rahmen in Edelstahl, welcher unterhalb des Siebes platziert wird, nach unten mittels grobmaschigen Drahtgeflechts bestückt und nach oben offen ist. Darin werden die Reinigungskugeln (Naturkautschuk/Polyurethan oder Silikon) platziert, welche durch die Siebbewegung gegeneinander prallen und so genügend Beschleunigung erzeugt wird, dass diese mit genügend Effekt von unten gegen das Sieb springen und damit eventuell von oben her eingesteckte Siebkörner aus den Maschen herausklopfen. Dieses einfache und effiziente Siebreinigungssystem wird von den feinsten bis zu den gröbsten Siebmaschen erfolgreich eingesetzt.
Ultraschallabreinigungssystem
Feinmaschige Siebgewebe bis 200 μm können zusätzlich mit einer Ultraschallfrequenz erregt werden. Dabei werden die durch den Generator erzeugten Schallwellen über den Konverter auf den Siebrahmen und damit das Siebgewebe übertragen. Das von FUCHS verwendete Verfahren ist neuartig und patentiert. Das Besondere daran ist, dass die erzeugte Frequenz innerhalb von 30 bis 38 kHz permanent variiert. Dies hat sich als besonders effektiv bei feinen Pulvern und einer Maschenweite von < 200 μm erwiesen. Dieses Verfahren verhindert ein Verstopfen des Siebes respektive erhöht den Durchsatz.
Handling, Reinigung, Hygiene
Als Betriebsleiter in einem Produktionsbetrieb hat Herr Fuchs dem Handling natürlich spezielles Augenmerk geschenkt. Denn je einfacher das Handling, desto zeitsparender und fehlerfreier ist es. Alle produktberührten Teile im Siebkasten können auf einfachste Art gereinigt werden. Die Siebe sowie sämtliche Innereien wie Siebreinigungs- oder Distanzrahmen können für die Reinigung oder für den Umtausch (Wechsel zwischen zwei verschiedenen Produkten und damit Siebmaschenwechsel) in Rekordzeit gewechselt oder ausgetauscht werden. Bei den meisten Siebgrößen kann dies sogar durch nur eine Person und komplett ohne Werkzeuge bewerkstelligt werden.
Es ist sogar möglich den gesamten Siebkasten, beispielsweise zur Reinigung in einem speziellen Waschraum oder einem Autoklaven, zu demontieren – dies ohne jegliches Werkzeug (standardmäßig bis zu den mittleren Siebgrößen und auf Anfrage auch bei den größeren Maschinen).
Industrien
Aufgrund der vielseitigen Vorteile wird der SIFTOMAT in fast allen Industrien eingesetzt, insbesondere aber in der Lebensmittel- und der Kunststoff- aber auch der Pharma- und chemischen Industrie.
Zwei bis vier Siebfraktionen
Der SIFTOMAT kann mit einer bis drei Sieblagen ausgerüstet werden, d. h. sie kann entweder zum Entstauben oder Kontrollsieben mit einer Sieblage, oder beides gleichzeitig mit zwei Sieblagen ausgerüstet werden. Möglich ist auch eine Klassierung eines Schüttguts in bis zu vier Fraktionen (unterschiedlicher Granulometrien). Dabei werden bis zu 3 untereinander liegende Sieblagen verwendet.
Kleinste bis mittelgroße Siebleistungen
Mit der SIFTOMAT Plansiebmaschine können von kleinsten Durchsätzen von wenigen kg bis zu mehreren Tonnen pro Stunde abgesiebt werden. Insgesamt sind 8 Siebgrößen erhältlich von der Größe „mini“ (350 x 550 mm Siebfläche) bis zur Größe 7 (960 x 1840 mm).
Wartungsfreundliche Konstruktion und lange Lebensdauer
Die harmonische, ruhige und schonende Siebbewegung wirkt sich nicht nur positiv auf das Siebgut, sondern auch auf die Lebensdauer der Siebmaschine aus. Die Maschine läuft problemlos im Dreischichtbetrieb an 365 Tagen im Jahr. Die Wartung beinhaltet nur gelegentliches Nachschmieren des Exzenterantriebs und Prüfung des Antriebsriemens. Mitarbeiter der Produktion, welche mit einer Siebmaschine des Typs SIFTOMAT arbeiten, schätzen den sehr unproblematischen Umgang, das überaus einfache Handling der Maschine aber auch deren verblüffend geräuscharmen Lauf!

Unternehmen: FUCHS Maschinen AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de