Herbarium Politicum – Vortrag am 05/02/20

Mainz, 31.01.2020 (lifePR) – In Uriel Orlows Werkgruppe Theatrum Botanicum (2015–18) erzählt der Künstler u.a. die Geschichte des Gartens, den Nelson Mandela gemeinsam mit Mithäftlingen im Innenhof des Gefängnisses auf Robben Island, Südafrika, angelegt hat. Ausgehend von diesen „Lebensadern“ ist der Vortrag Herbarium Politicum von Anna-Sophie Springer auch inspiriert von den Briefen und Herbariumsblättern von Rosa Luxemburg – für sie war das Pressen von Blättern und Blüten und das ordentliche Bewahren in Alben ein Mittel, sich zu erden und während ihrer Zeit als politische Gefangene mit der Welt verbunden zu bleiben.
Anna-Sophie Springer ist Ausstellungsmacherin, Autorin, Editorin und Verlegerin. Seit 2011 leitet sie den Boutique-Verlag Imprint K. Verlag in Berlin, der neue Formen des „Buches als Ausstellung“ vorantreibt.
05/02/20
19 Uhr
Kosten im Eintritt enthalten

Unternehmen: Kunsthalle Mainz


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de