Das macht Wellpappe aus Deutschland besonders

Dresden, 31.01.2020 (PresseBox) – „Made in Germany“ gilt weltweit als Qualitätssiegel. Aber was ist so besonders an in Deutschland hergestellter Wellpappe? Immerhin lief der erste einwellige Wellpappbogen vor ca. 140 Jahren in Amerika vom Band. Aber nur 10 Jahre danach wurde das erste deutsche Wellpappenwerk in Köln in Betrieb genommen. Der erste Fabrikant von Wellpappenmaschinen war übrigens ebenfalls Deutscher. Seitdem hat sich die Wellpappenindustrie immer weiter entwickelt.
2018 wurde Wellpappe in Deutschland von 45 Unternehmen in 125 Werken auf 103 Wellpappenanlagen produziert. Insgesamt wurden 5,4 Millionen Tonnen abgesetzt. Vorwiegend handelte es sich bei der Produktion um gestanzte Wellpapp-Produkte (49 %) und Faltkartons (39 %).
Im selben Jahr war deutschlandweit der Export von Wellpappe dreimal so hoch wie der Import. In Europa zählt Deutschland schon seit über 10 Jahren zum Spitzenreiter im Wellpappenabsatz.
Der Anteil an Recyclingpapier für die Wellpappherstellung beträgt seit 2007 fast kontinuierlich 80 %. Das bedeutet, dass jedes Jahr rund 4 Millionen Tonnen Altpapier zu neuer Wellpappe verarbeitet werden. Das entspricht etwa 40 % der Gesamtproduktion der deutschen Papierindustrie. Praktischerweise lässt sich Wellpappe fast komplett wiederverwenden. Zuvor müssen nur Klebstoffe und enthaltene Chemikalien (z. B. zur Imprägnierung nötig) entfernt werden.
Der restliche Wellpapp-Anteil von 20 % wird von Papieren aus Frischfasern ausgefüllt. Dafür werden meist Kleinhölzer und Resthölzer verarbeitet, die bei der Durchforstung zur Gesunderhaltung von Wäldern anfallen.
Es ist nicht verwunderlich, dass Wellpappe schon seit vielen Jahren für Begeisterung sorgt und in Lager und Logistik sehr beliebt ist. Knapp dreiviertel der deutschen Transportverpackungen bestehen aus Wellpappe (65 %) und Vollpappe (8,6 %). Das restliche Viertel teilen sich Folien, Holz und Kunststoffe, wie beispielsweise Umreifungsband.
Wellpappe hat schon vor vielen Jahren durch hohe Stabilität, gute Polstereigenschaften und geringes Eigengewicht überzeugt und wird dies voraussichtlich auch noch viele weitere Jahre tun.
Quelle: © Statista 2020, Verband der Wellpappenindustrie (vdw – Zahlen und Fakten 2019)

Unternehmen: Boxolutions GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de