Alles für den reibungslosen Jahresabschluss in nur einer Software

Hamburg, 31.01.2020 (PresseBox) – In der Version 20.0 ihrer Taxonomie-Software Opti.Tax hat die hsp Handels-Software-Partner GmbH einzigartige Features ergänzt – etwa das exklusive Bilanzrating auf Basis einer Schnittstelle zur Creditreform. Das Tool übermittelt den Jahresabschluss an die Creditreform und empfängt in Echtzeit eine Bonitätsanalyse oder das komplette Rating. Auch können nun Soll-Prozesse dokumentiert und im Modul Live-Chart als Prozessdarstellung visualisiert werden.
„Das Besondere an der aktuellen Version ist das umgehende digitale Feedback der Creditreform und die Übermittlung des Bilanzratings mit Kennzahlen, inklusive Branchen- und bundesweitem Vergleich“, sagt hsp-Geschäftsführer Paul Liese. „Im Modul Dokumentation sind nun Themen vereint, die zusammengehören – in einer Software, nicht in verteilten Tools.“
Opti.Tax spart Zeit bei Erstellung des Jahresabschlusses, bei der E-Bilanz sowie bei der Offenlegung beim Bundesanzeiger und Übermittlung des Digitalen Finanzberichts (DiFin). Mit dem Release kann direkt aus dem Jahresabschluss-Projekt der digitale Finanzbericht an Banken übermittelt und das Bilanzrating bei der Creditreform bestellt werden. Für die Übermittlung des Jahresabschlusses an die Creditreform kann zwischen einer Übermittlung mit oder ohne Verwendung der Daten in der Creditreform Wirtschaftsauskunft gewählt werden. Stimmt der Anwender der Daten-Verwendung zu, erhält er eine Bonitätsanalyse direkt als Feedback in Opti.Tax oder kann das Bilanzrating bestellen und sofort bekommen.
Ist der Jahresabschluss in Opti.Tax wie bereits bisher auf Taxonomiebasis erstellt, können nun auch die Projekte für die E-Bilanz und den Bundesanzeiger automatisiert erstellt werden. Dabei werden alle relevanten Informationen aus dem Jahresabschluss und dem verknüpften Vorjahresprojekt übernommen. Der Erstellungsaufwand reduziert sich erheblich.
Im Modul Dokumentation ermöglicht das neue Feature Live-Chart, die Prozesse der schriftlichen Dokumentation visuell zu „greifen“. Prozessketten können per Drag and Drop in das Live-Chart gezogen werden, woraufhin die Kette visualisiert dargestellt wird. Gemäß dem BPMN-Modell können Entscheidungen eingefügt und Prozesse verbunden werden. Da sich Änderungen in der Reihenfolge von Prozessschritten auf die schriftliche Dokumentation auswirken und umgekehrt genauso, entwickelt sich das Live-Chart dynamisch weiter. Doppelte Pflege in verschiedenen Softwaresystemen entfällt – ein zeit- und kostensparender Mehrwert bei der Erstellung einer Verfahrensdokumentation.

Unternehmen: hsp Handels-Software-Partner GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de