Galerieeröffmung: „Strukturforscher“ Wolfgang Brückner stellt kaleidoskopähnliche Mandalas in der Galerie Wolfstein aus

Bad Harzburg, 29.01.2020 (lifePR) – Die neu gegründete Galerie Wolfstein will sowohl die Schönhit des Harz zeigen, als auch das große künstlerische Potential seiner Bewohner fördern, so werden neben Werken international arbeitender Künstler auch spannende Arbeiten aus der Region zu sehen sein.
Die erste Ausstellung zur Eröffnung der Galerie widmen die Verantwortlichen dem Berliner Künstler Wolfgang Brückner alias „Strukturforscher“, der bis 2012 als bekannter Pressefotograf tätig war und sich seitdem ausschließlich auf Gebäudestrukturen konzentriert. „Strukturforscher“ nannte sich im 17/18 Jahrhundert eine Gruppe von Forschern die in das Innere der Dinge vordringen wollten, um zu erfahren welchen Regeln und Grundlagen unser Universum unterworfen ist.
Ausstellung vom 14.02. – 31.03. in Bad Harzburg
In der Ausstellung “Introspektive Bad Harzburg” – Einblicke in Parallelwelten, welche in der Galerie Wolfstein vom 14.02.2020 – 31.03.20202 gezeigt werden, sind hauptsächlich Werke mit Gebäuden in Bad Harzburg zu sehen, z.B. der Spielbank und der Wandelhalle, aber auch Bilder mit Fotos aus Berlin und Barcelona.
Wolfgang Brückner macht Fotos von Gebäuden und urbanen Umgebungen, die durch Spiegelung, Vervielfältigung und Überlagerung zu kaleidoskopähnlichen Mandalas werden in denen oft Gesichter und archaische Muster zu sehen sind. Speziell daran ist, dass er die Fotos meistens direkt dort macht, wo die Endresultate auch ausgestellt werden sollen, im Idealfall sind die Bilder dadurch fast so etwas wie zusätzliche Fenster in Parallelwelten da sie die direkte Umgebung zeigen, nur eben verändert und vervielfältigt.
Hauptsächlich arbeitet Wolfgang Brückner für Hotels, oder Firmen, die ein durchgehendes Einrichtungskonzept für die Kunst wünschen, wie im Beispiel der Wolfstein Hotellerie Bad Harzburg, einem Boutique Hotel Konzept welches in der zweiten Jahreshälfte 2020 eröffnet wird. Dort werden in allen Zimmern Arbeiten des Künstlers zu sehen sein, wie auch im schon eröffneten Hotelrestaurant „Zwei Jahreszeiten „
Wolfgang Brückner macht bereits seit 49 Jahren Fotos, erste Auftragsarbeiten im Alter von 12 Jahren. Später studierte er an einer privaten Kunstakademie bei Karl Rödel in Mannheim, der einer der letzten direkten Bauhaus-Schüler war. Ausstellungen gab es in der Vergangenheit u.a. in der Akademie der Künste, Humboldt-Universität und Galerie Wolf.
Fotografische Arbeiten u.a. für Vogue, Sportswear Illustrated, Max, Stern, Playboy und das Mojo Magazine, aber auch diverse Firmen, z.B. Johnny Walker und Marlboro Blaupunkt und den BDI.
Erstes Keramik Malstudio in Bad Harzburg
Als erstes Keramik Malstudio in Bad Harzburg freut sich das Galerie Wolfstein Team, Interessierte ab dem 15.02.2020 in den Räumen der “Galerie Wolfstein” begrüßen zu dürfen. Die Keramikmalerei hat seit jeher viele malbegeisterte Anhänger gefunden, die das besondere Ambiente bei in unserer Galerie zu schätzen wissen werden.
Das Keramik Malstudio in der “Galerie Wolfstein” gibt nicht nur den Ideen der Besucher „Ideen-Raum“. Sondern auch einer Geburtstagsfeier oder Kinderparty, einer Betriebsfeier, oder Überraschungsparty, lebendigem Kunstunterricht oder fröhlichen Klassenausflügen. Die Verantwortlichen versprechen: „Bei uns finden kleine oder große Pinselfans Platz, um auf ihren liebsten Keramikmodellen in fröhlicher Runde kreativ zu werden.“

Unternehmen: Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de