Verfestigung der deutsch-kubanischen Hochschulkooperationen

Worms, 28.01.2020 (lifePR) – Der Ausbau der bilateralen Hochschulbeziehungen zwischen Deutschland und Kuba war 2019 eines der Kernthemen einer gemeinsamen Veranstaltung der Hochschulrektorenkonferenz und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes sowie dem kubanischen Hochschulministerium (MES). Bereits im Februar 2016 wurde in Havanna beschlossen, den bilateralen Austausch und die damit verbundenen Perspektiven der deutsch-kubanischen Hochschulzusammenarbeit zu nutzen. Seit dem ist viel passiert und erste konkrete Schritte konnten aktiv umgesetzt werden.
Hochschule Worms empfängt Besuch aus Cienfuegos
Die Hochschule Worms wurde aktiv und das International Center der Hochschule Worms hatte sich der Aufgabe angenommen, Anbahnungsgespräche mit kubanischen Hochschulen zu initiieren. Die erfolgreichen Gespräche führten zu dem Ergebnis, dass die Hochschule Worms mit zwei kubanischen Hochschulen Kooperationen eingegangen ist. Mit der Universidad de Cienfuegos und der Universidad Tecnológica de la Habana konnten im letzten Jahr die Kooperationen begründet werden.
Im Rahmen eines DAAD Projektes besuchte nun die Rektorin der Universidad de Cienfuegos, Frau Dra. C. Orquídea Urquiola Sánchez die Hochschule Worms.Die Universidad de Cienfuegos befindet sich in Cienfuegos, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Zentral-Kuba. Sie wurde am 6. Dezember 1979 als Instituto Superior Técnico de Cienfuegos (Technische Hochschule Cienfuegos) gegründet, wurde 1994 wurde zur Universität erklärt und zurzeit sind an der Hochschule rund 4000 Studierende eingeschrieben.
Während ihres Besuchs in Worms betreuten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des International Center Prof. Dra. C. Orquídea Urquiola Sánchez und bei den Gesprächen mit dem Vize-Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Henning Kehr, zusammen mit Joachim Mayer, Leiter des International Centers, wurden weitere strategische Kooperationsfelder der beiden Hochschulen ins Auge gefasst.

Unternehmen: Hochschule Worms


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de