SEEPEX auf der Pumps & Valves

Bottrop, 28.01.2020 (PresseBox) – Intelligenz schafft Effizienz: der Bottroper Spezialist für Exzenterschneckenpumpen SEEPEX präsentiert sich bei der Fachmesse „Pumps & Valves“ am 12. und 13. Februar in Dortmund als Schrittmacher für innovative Wartungskonzepte und zukunftsträchtige digitale Lösungen.
Den Entscheidern aus der Prozessindustrie werden unter dem Motto „Increased Efficiency“ smarte Instandhaltungsmodelle sowie digitale Lösungen zur Steuerung und Zustandsüberwachung von Pumpen vorgestellt, mit denen die Betriebskosten nachhaltig gesenkt werden können.
Zu den Bestsellern des Marktführers zählt bereits seit längerem die die nun auch in Dortmund gezeigte Smart Conveying Technology (SCT) für schnelle Wartung, kürzeste Wartungsstillstände und drastisch reduzierte Lebenszykluskosten. SCT reduziert die Instandhaltungszeiten an Rotor und Stator um bis zu 85 Prozent. Mit Smart Air Injection (SAI) bietet SEEPEX auf dem Forum der Pumpen- und Armaturentechnik eine energieeffiziente System-Lösung für die Langstreckenförderung hochviskoser Medien über Distanzen bis zu 1.000 Metern an – mit großem Einsparungspotenzial sowohl bei den Anschaffungs- wie auch bei den Betriebskosten.
Digitale Kontrolle spart Betriebskosten
Seine Vorreiterrolle in der Digitalisierung stellt SEEPEX mit Monitoring-Lösungen unter Beweis. Die Betriebsparameter einer Pumpe können damit auf einen Blick überprüft und optimiert werden. Eine zentrale Lösung bildet hier die hauseigene Cloud-Lösung „SEEPEX Connected Services“. Auf Basis der im Feld gesammelten Informationen werden den Kunden Dienstleistungen geboten, die stets den optimalen Betrieb der Exzenterschneckenpumpe ermöglichen.
Mehr zum Thema „Ganzheitliche Wartungskonzepte mit online Condition Monitoring für den effizienten Pumpenbetrieb“ wird Dr. Christian Brehm, Product Manager Digital Solutions bei SEEPEX, im Rahmen eines Vortrags aufzeigen. Er spricht am Mittwoch, 12. Februar 2020, von 11:30 bis 12:00 Uhr im Science und SolutionCenter der Halle 6.

Unternehmen: SEEPEX GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de