Mit einer Dual Deployment-Strategie die Anwender leichter erreichen

Langen, 28.01.2020 (PresseBox) – Eine Applikation für das Betriebssystem Microsoft Windows 10 kann entweder über ein individuelles Installationsprogramm oder über den Microsoft Store für die Nutzer bereitgestellt werden. Die Nutzung des Microsoft Stores ermöglicht den Anwendern eine einfache Installation ohne technische Kenntnisse. Updates können auf diesem Wege direkt zur Verfügung gestellt werden. Ebenso wickeln die Hersteller der Software über den Store die Lizenzierung und die dafür ggf. anfallenden Zahlungen ab (Monetarisierung). Desktop Applikation für Unternehmen werden dagegen weiterhin i.d.R. über externe Installationsprogramme bereitgestellt. Hier bestehen erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten, u.a. bei der Auswahl des Speicherortes oder einer Anpassung des Installationsumfangs. Aus Sicht der Softwarehersteller ist es ideal, wenn beide Wege der Bereitstellung unterstützt werden und damit die Auswahl dem Nutzer überlassen wird. Diese Dual-Deployment-Strategie ist jedoch aufwändig, da sich beide Ansätze technisch weitgehend unterscheiden. Hinzukommt der Umstand, dass das Deployment über den Microsoft Store für klassische Windows Desktop Applikationen nur mit Hilfe von zusätzlichen Tools möglich ist. Deren Aufgabe es ist ein App-Package zu generieren. Der Upload in den Store und der Zertifizierungsprozess durch Microsoft kann nur dann angestoßen werden.
Entwickler, welche RAD Studio (Delphi, C++-Builder) einsetzen, haben die freie Wahl des Deployments für Windows Applikationen. Mit wenigen Mausklicks kann zwischen den Arten der Bereitstellung umgeschaltet werden. RAD Studio erstellt auf Wahl ein klassisches Installationsprogramm oder ein App-Package für die Verteilung über den Store. Diese Möglichkeit reduziert notwendige und oft aufwändige Nacharbeiten der Softwareentwicklung und sorgt damit für ein schnelleres Time-To-Market der entwickelten Applikation. Ebenso lassen sich die Wünsche der Nutzer auf diese Weise besser berücksichtigen.
Um sich grundlegend mit den vielfältigen technologischen Möglichkeiten von Delphi und C++ vertraut zu machen, steht eine Testversion zur Verfügung. Diese kann man von https://www.embarcadero.com/de/products/rad-studio/start-for-free herunterladen und sich auf der Webseite umfassend über die Features informieren.

Unternehmen: Embarcadero GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de