Follow-up China: WRO Informationsfahrt nach China trägt erste Früchte

Offenburg, 28.01.2020 (PresseBox) – Die Informationsfahrt der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) nach China vom vergangenen November trägt erste Früchte. Die WRO hatte mit einer 40köpfigen Delegation mehrere chinesische Regionen bereist und dabei zahlreiche Kontakte in Unternehmen und Forschungszentren geknüpft. In Shenzen wurde die Ortenauer Delegation vom Präsidenten des Technologiekonzerns Huawei empfangen. Huawei beschäftigt weltweit 180.000 Mitarbeiter, davon 2.600 in Deutschland. Das Unternehmen ist in über 170 Ländern aktiv und hält rund 88.000 weltweite Patente.
Im Anschluss an die Begegnung in Shenzen hatte WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer dem Technologiekonzern Huawei mehrere Kooperationsmöglichkeiten angeboten. Daraufhin hat nun eine erste Besprechung mit Verantwortlichen des Konzerns in der Ortenau stattgefunden. Yong Shen, Unternehmensvertreter der Deutschlandzentrale in Düsseldorf, lobte die Initiative aus der Ortenau: „Wir freuen uns, dass die Besichtigung unserer Konzernzentrale auf positive Resonanz gestoßen ist. Huawei ist an langfristiger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsregion Ortenau interessiert“, so Shen. Der Konzern ist weltweit führend bei Smart City Konzepten. Die Planungen von Huawei sollen Umweltaspekte, Technologie und den Menschen verbinden. Im Bereich Smart City kann Huawei umfangreiche Lösungen in den Bereichen Digitale Verwaltung, Digitale Bildung, Digitale Gesundheit, Digitaler Tourismus und Digitale Logistik anbieten.
Für ein erstes gemeinsames Projekt ließ sich der Manager gleich begeistern. In diesem Jahr wird startUp.connect, die Gründerinitiative der WRO, erneut Hackathons ausrichten. Es handelt sich um Veranstaltungen, bei denen Programmierer und Gründer in Teams Lösungen zu bestimmten Themen erarbeiten. Die besten Teams werden am Ende des mehrtägigen Wettbewerbs prämiert. Der WRO-Geschäftsführer freut sich über die Zusage des Unternehmens: „Mit Huawei an der Seite präsentiert sich die Ortenau an der Weltspitze. Mit diesem Partner können wir einen weiteren Hackathon zum Thema ‚Smart Cities‘ ausrichten“, so Fehringer. In dieser Konstellation ist das Angebot bundesweit einmalig. Die WRO erwartet Teilnehmer aus ganz Deutschland.

Unternehmen: WRO GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de