European Data Protection Day 2020: Datenschutz erfolgreich meistern mit Business-Notebooks von Dynabook

Neuss, 28.01.2020 (PresseBox) – .
Cyberangriffe sind auch in 2020 eine der größten Herausforderungen für Unternehmen
Notebooks von Dynabook kombinieren verschiedene Sicherheitsfeatures und bieten den bestmöglichen Schutz
dynabook Mobile Zero Client: Speziell für die Anforderungen mobiler Arbeit entwickelt
Der heutige vom Europarat initiierte European Data Protection Day soll Privatpersonen und Unternehmen für Datenschutz sensibilisieren und ihr Bewusstsein zu diesem Thema schärfen. Laut Allianz Risk Barometer 2020 ist Cyberkriminalität aktuell die größte Bedrohung für Unternehmen weltweit. Um sensible Daten zu schützen, ist eine verlässliche IT-Infrastruktur daher unabdingbar geworden. Die Dynabook Europe GmbH schafft mit ihrem integrierten Hard- und Softwareansatz dafür den optimalen Grundstein – unabhängig von der Unternehmensgröße.
Angriffspunkte in flexiblen Arbeitsumgebungen minimieren
Die Arbeitswelt verändert sich in zunehmenden Maße und besonders die Zahl der Arbeitnehmer, die ortsunabhängig arbeiten, nimmt stetig zu. Mitarbeiter, die häufig oder permanent mobil arbeiten, benötigen die Möglichkeit, von überall auf das interne Unternehmensnetzwerk zugreifen zu können. Dabei muss eine sichere Übertragung dieser Daten auch über externe Netzwerkinfrastrukturen gewährleistet werden, denn hier erhöht sich die Anzahl der Angriffspunkte in höchstem Maße. Einen verlässlichen Schutz für sensible Daten zu finden, ist dabei von zentraler Bedeutung. Mit Geräten und Lösungen von Dynabook sind Unternehmen bestens aufgestellt.
Innovative Features schützen vor Datendiebstahl
Die Dynabook Business-Notebooks zeichnen sich durch zahlreiche Sicherheitsfeatures aus, welche Cyberangriffe auf Unternehmen zuverlässig abfangen. Die biometrische Gesichts- und Fingerabdruck-Authentifizierung über Windows Hello und Intel® Authenticate schützt vor unerwünschten Zugriffen auf Unternehmensdaten. Die Geräte, so zum Beispiel der neue Portégé X30L-G, verfügen außerdem über ein Trusted Platform Module (TPM), einen eingebauten Mikrochip, der die Integrität der Notebooks garantiert und Manipulationen, wie dem Umgehen von Berechtigungen oder Nutzungseinschränkungen, vorbeugt.
Das von Dynabook selbst entwickelte BIOS, also die Firmware der Notebooks, schützt das Gerät bereits im Boot-Vorgang vor Hackern. Denn viele Mechanismen, wie etwa Virenscans greifen zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Die Kombination von BIOS und Hardware aus einer Hand ermöglicht ein optimales Zusammenspiel der Komponenten. Das bedeutet auch, dass das BIOS keinen Zugang für Drittanbieter ermöglicht und somit höchste Standards erfüllt. Zur physischen Unterstützung gegen Diebstahl stattet Dynabook seine Notebooks mit einem Steckplatz für ein Schloss aus.
Effiziente Datensicherheit auf Software-Ebene
Durch die jahrelange Expertise im Business-Notebook-Markt weiß Dynabook, dass moderne Unternehmen einerseits großen Wert auf Flexibilität legen, andererseits aber strenge Vorkehrungen beim Umgang mit Geschäftsdaten treffen müssen. Um das zusichern zu können, hat Dynabook den Mobile Zero Client (DMZC) entwickelt. Der DMZC ist eine softwarebasierte Maßnahme, um Mitarbeiter ortsunabhängig und unter Einhaltung von Vorschriften in das Unternehmensnetz einzubinden. Daten sind dabei nicht lokal auf der Festplatte gespeichert. So wird das Risiko minimiert, dass beispielsweise Malware auf die Unternehmensdaten zugreift. Die Verwaltung erfolgt dabei zentral im internen IT-Management – für eine flexible Gestaltung von Zugriffsrechten der Mitarbeiter. Die clientlose Lösung unterstützt die Infrastruktur virtueller Desktops (VDI) der wichtigsten Anbieter wie Citrix und VMware, wodurch die vorhandene Infrastruktur weiterhin genutzt werden kann.
Gezieltes Sicherheitsmanagement zahlt sich aus
Die Sensibilisierung von Mitarbeitern zum Thema „Datenschutz“ ist für Unternehmen von großer Bedeutung. Präventive Maßnahmen, etwa regelmäßige Mitarbeiterschulungen zum Umgang mit Firmendaten, sind dabei ein Muss. Auch sollte den Mitarbeitern ein gewisses Grundverständnis für die IT vermittelt werden, sodass sie zum Beispiel vertrauenswürdige von potenziell suspekten Mails unterscheiden können. Darüber hinaus ist eine zuverlässige IT-Infrastruktur, die vor Cyberangriffen schützt, die Grundlage eines effektiven Sicherheitsmanagements. Die Hard- und Softwarekomponenten von Dynabook gewährleisten im dynamischen und flexiblen Arbeitsalltag Daten- aber auch Investitionssicherheit und tragen maßgeblich zu einer erfolgreichen Zukunftsgestaltung bei.
Weitere Informationen zu den mobilen Lösungen von Dynabook erhalten Sie hier.

Unternehmen: Dynabook Europe GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de