Am 11. Februar 2020: Nutanix lädt zur Hybrid-Cloud-Konferenz .NEXT on tour Germany nach Darmstadt

München, 27.01.2020 (PresseBox) – Die IT der zwei Geschwindigkeiten neigt sich ihrem Ende zu, das Nebeneinander einer schnellen und flexiblen IT in der (Multi-)Cloud einerseits und einer stabilen, aber starreren Infrastrukturumgebung im eigenen Rechenzentrum (RZ) andererseits wird von einem Miteinander abgelöst. Modernisierung, Automatisierung, Interoperabilität und Portabilität lauten die zentralen Eigenschaften der hybriden IT – und stehen im Zentrum der Anwenderkonferenz .NEXT on tour am 11. Februar in Darmstadt, zu der Nutanix gemeinsam mit Sponsoren Kunden und Interessenten herzlich einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gast-Keynote hält Thomas Kaspar, Technischer Direktor der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HZD). Er spricht über die Herausforderungen einer effizienten Verwaltung und die Entscheidung für Nutanix. Am Tag davor treffen sich die deutschen Nutanix-Partner im Darmstadtium und tauschen sich über die neuesten Entwicklungen im Portfolio und Partnerprogramm des Spezialisten für Enterprise Cloud Computing aus.
„In den kommenden fünf Jahren wird sich der Infrastrukturmarkt in Deutschland aller Voraussicht nach von Grund auf ändern. Die Unternehmen haben verstanden, dass ein Nebeneinander von unterschiedlichen Technologiewelten auf Dauer nicht funktionieren kann. Ein wichtiger Grund für diesen Perspektivenwechsel ist sicher die Tatsache, dass die Euphorie der vergangenen Jahre einer realistischeren Einschätzung und dem Bedarf an einem Hybrid-Cloud-Ansatz gewichen ist“, so Peter Goldbrunner, Senior Regional Sales Director Deutschland und Österreich bei Nutanix. „Auch hier gilt: Aus Erfahrung wird man klug.“
So will sich fast die Hälfte der deutschen Unternehmen (47%) in den kommenden drei bis fünf Jahren von traditionellen RZ-Infrastrukturen verabschieden; gleichzeitig beabsichtigen drei Viertel (76%) von ihnen, Workloads aus der Public Cloud in die eigene IT-Umgebung zurückzuholen. Das sind nur zwei der deutschlandspezifischen Ergebnisse der Studie Enterprise Cloud Index 2019 von Vanson Bourne im Auftrag von Nutanix.
Hinter diesen Befunden steckt der Wunsch, von den technischen und betriebswirtschaftlichen Vorteilen der Cloud überall zu profitieren, im eigenen Rechenzentrum und der Umgebung des Hosting- wie Managed-Services-Partner ebenso wie in den diversen Public Clouds. Oder wie Rajiv Mirani, CTO von Nutanix, für 2020 prognostiziert: Statt einer Cloud-first- steht bei den CIOs eine Cloud-smart-Strategie ganz oben auf der Prioritätenliste. Zu diesen Vorteilen gehören insbesondere eine infrastrukturunabhängige und automatisierte App-Mobilität, Skalierbarkeit, Flexibilität und Elastizität, aber auch die Möglichkeit, von den Cloud-typischen verbrauchsorientierten Abrechnungsmodellen wie Infrastruktur-Abonnements zu profitieren.
Welche Möglichkeiten Nutanix mit seinem Angebot in diesen Bereichen bereithält, erfahren Kunden und Interessenten aus Deutschland auf der eintägigen Anwenderkonferenz .NEXT on tour am 11. Februar 2020 in Darmstadt. Das Konferenzprogramm konzentriert sich auf die folgenden drei Kernthemen:
Modernisierung des Rechenzentrums – Die Nutanix-Experten zeigen, wie sich eine moderne Cloud-basierte Infrastruktur entwerfen, erstellen und betreiben lässt, damit diese unsichtbar wird und die Nutzer sich auf Geschäftsanwendungen und -dienste konzentrieren können.
Multi-Cloud & Automatisierung – Fachreferenten stellen Automatisierung durch KI und maschinelles Lernen sowie die neuesten Trends im Rechenzentrum, Best Practices und technische Grundlagen vor, mit denen Unternehmen Hybrid Clouds effektiv erstellen, betreiben und steuern können.
Anwendungen & Workloads – In verschiedenen Vorträgen lernen die Teilnehmer die Technologie und bewährten Methoden von Nutanix zum Ausführen geschäftskritischer Anwendungen und VDI kennen, die für die notwendige Leistung, Kontrolle und Zuverlässigkeit sorgen.
Ergänzt wird das Vortragsprogramm um branchenspezifische Roundtables für die Bereiche Öffentliche Verwaltung, Handel, Service Provider und Fertigung. Die Teilnehmer erhalten dadurch die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen über typische Herausforderungen in ihrer Branche auszutauschen und in einer kleinen Gruppe über ihre Erfahrungen zu diskutieren.
Partner-Konferenz am 10. Februar 2020
Einen Tag vor der Anwenderkonferenz, am 10. Februar 2020, findet ebenfalls im Darmstadtium mit der „Partner Xchange: Germany 2020“ die zentrale Veranstaltung für Reseller, Systemintegratoren, Distributoren und OEM-Partner aus Deutschland statt.
Im Mittelpunkt der Konferenz unter dem Motto „Scale up with Nutanix“ stehen die Neuerungen im Partnerprogramm von Nutanix und die Chancen zur Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle der Channel-Partner in Richtung Services, die das Angebot des Spezialisten für Enterprise Cloud Computing eröffnet.
ECI-Report 2019 Deutschland
Eine Kopie des deutschlandspezifischen ECI-Reports 2019 kann unter info@phronesis.de angefordert werden.

Unternehmen: Nutanix Inc


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de