APEX 2020: Digitaltest rüstet sich für die Zukunft

Stutensee, 24.01.2020 (PresseBox) – Unter anderem zeigen die dortigen Experten, wie alte Adapter und Testprogramme anhand eines Hardware Konverters einfach weiter verwendet werden können, welche Vorteile der neue Digitaltest Adapterservice hat und warum der Condor Flying Probe für alle Teststrategien universal einsetzbar ist. Zudem wird das einfach skalierbare Parallel-Testen-Konzept vorgestellt, welches Taktzeiten verkürzt und Durchsatz erhöht.
Wechsel zu Digitaltest – ohne Adapterkosten und Programmkonvertierungs-Aufwand
Weil sie über eine reine 1:1 Pinarchitektur verfügen (kein Multiplexing von Pins), sind Digitaltest-Testsysteme die flexibelsten auf dem Markt. Dies ermöglicht ein einfaches und schnelles Adapterdesign sowie Adapter- und Testprogrammkonvertierung von alten Systemen. Digitaltest demonstriert, wie bestehenden Adapter und Testprogramme mit Hilfe eines Hardware Konverters auf neuen Systemen einfach weiter genutzt werden können.
Adapter von Digitaltest ohne lange Wartezeiten
Aufgrund der allgemein gestiegenen Nachfrage und den damit verbundenen Lieferengpässen bei Adapterhäusern hat Digitaltest seinen eigenen Adapterservice ausgebaut. Hochqualifizierte und erfahrene Mechatroniker können mit den neuesten verfügbaren mechanischen Werkzeugen und Bearbeitungswerkzeugen ein hohes Präzisionsniveau von 20 μm bereitstellen. Digitaltest überprüft das Adapterdesign und macht eine PCB Analyse, jeder Adapter wird zudem vor der Auslieferung auf dem passenden Digitaltest System gecheckt. Die qualitativ hochwertigen Adapter werden dabei mit fertigen Adapterkits von renommierten Adapterherstellern hergestellt.
Universal Flying Prober mit höhere Fehlerabdeckung
Der Condor Flying Probe kann für alle Teststrategien universal eingesetzt werden: sowohl im Serienbetrieb als auch in-Line System, zum Testen von Prototypen in Kleinserie mit manuellem Beladen oder für Funktionale Tests. Er bietet eine Testplattform, die alle Tests, vom einfachen In-Circuit Test über Funktionale Tests bis hin zu BoundaryScan und PowerUp, an einem System abbilden kann.
Mit seiner „One-Stop“ Teststrategie können in der Produktion somit alle Tests an einer Teststation durchgeführt werden. Durch das passende Adaptionskonzept von Digitaltest lassen sich zudem Testtiefe und Durchsatz erhöhen. Dadurch ergibt sich eine viel höhere Fehlerabdeckung – und das alles ohne zusätzliche Kosten für Equipment, Produktionsfläche und Personal.
Digitaltest zeigt auf der Apex auch, wie die neuen LED Tests mit Farberkennung und Lichtintensität auf dem Condor Flying Probe funktionieren.
Parallel Testen für schnelleres Handling von Testaufgaben
Mit dem Digitaltest Sparrow MTS 30 Lambda edition lassen sich auf einfache Art und Weise Taktzeiten verkürzen und Durchsatz erhöhen. Diese Verbesserung der Produktivität wird durch gleichzeitiges Testen von zwei unterschiedlichen Baugruppen erreichen. Das Parallel-Testen-Konzept lässt sich auch mit mehreren Baugruppen umsetzen und ist außerdem mit allen Digitaltest In-Circuit Testsystemen in der Lambda edition realisierbar. Ein ICT oder Funktionstest wird von zwei oder mehr unabhängigen Testköpfen ausgeführt und dadurch die Prüfzeit um den entsprechenden Faktor reduziert. Dies gilt für einen Mehrfachnutzen ebenso wie für mehrere unabhängige Einzelprüflinge.
Besuchen Sie die Testexperten von Digitaltest am Stand 636 und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Testmöglichkeiten, den Testservice und die Reparaturlösungen.
IPC APEX EXPO 2020
4. bis 6. Februar 2020
San Diego, Convention Center
Kalifornien, USA
Digitaltest Stand 636

Unternehmen: Digitaltest GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de