Winterfrisch im Allgäu

Fischen i. Allgäu, 23.01.2020 (lifePR) – Wenn einem die Luft noch eine Spur frischer um die Nase weht und sich der Himmel noch etwas weiter, ein wenig blauer über die Bergsilhouette spannt und wenn die Sonne mit den Schneeflocken um die Wette strahlt – dann ist es Winter in den Hörnerdörfern. In Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang genießt man Wintertage deshalb ein ganzes Stück intensiver: Denn ganz gleich, ob aktiv auf der Piste, ob geruhsam beim Winterwandern oder entspannt auf der Caféterrasse – dieses spezielle belebend sonnige Gefühl ist immer dabei. Ein Winterfrisch-Gefühl, das man nur im Allgäu-Winter spürt.
www.hoernerdoerfer.de/…
Weiße Wanderlust
In weißer Winterlandschaft durch dicken Tiefschnee stapfen – hört sich gut an, aber ganz ehrlich: Das ist wahnsinnig anstrengend! Genauso schneeweiß und sehr viel leichter ist eine Wanderung auf gewalzten Winterwegen, etwa auf den malerischen Höhenwanderwegen der Hörnerdörfer. Dort geht es zwar mitten durch eine weiße Wunderwelt, aber man geht leichten Schrittes und hat Puste und Muße, um das majestätische Panorama zu bewundern. Man kann natürlich auch trockenen Fußes im Tal spazieren oder gleich die Füße im Liegestuhl hochlegen und nur die Augen auf Wanderschaft schicken: Von einem glitzernden Berggipfel zum nächsten, hinauf zum babyblauen Himmel oder dem Eiswasser der Iller folgend – sie werden immer einen schönen Weg vor sich haben.
www.hoernerdoerfer.de/…
Ab auf die Bretter!
Die Bedingungen für Skifans könnte man in den Hörnerdörfern auf eine ultrakurze Formel bringen: 5 Dörfer plus 1 Winter ergibt 195 Kilometer. Etwas ausführlicher heißt das: Fünf Skigebiete mit 85 Kilometer Pisten machen Skifahren für Kinder wie für Profis tauglich und 110 Kilometer traumhaft gelegene Langlaufloipen bieten reichlich Abwechslung. Alle Skigebiete liegen in unmittelbarer Nähe der Orte und sind schnell und einfach zu erreichen. Wer sich noch weiter umsehen möchte, ist von den Hörnerdörfern aus innerhalb von einer halben Stunde auf den Pisten von Fellhorn, Nebelhorn oder im Kleinwalsertal. Für die „langen Bretter“ sind die Loipen der Region gespurt, für Klassisch oder Skating. Weil viele Runden miteinander verbunden sind, ist der Variantenreichtum an Strecken schier grenzenlos. Wortwörtlich grenzenlos ist die DSV-zertifizierte Loipe in Balderschwang – sie zieht sich märchenhaft schön bis in den Bregenzerwald in Österreich.
FIS Ski-Weltcup der Damen: Jetzt noch Restkarten ergattern!
Zum 9. Mal gastiert der Spitzensport am Ofterschwanger Horn. Am 7. und 8. März 2020 versprechen die Rennen im Slalom und Riesenslalom der Damen Adrenalin pur. Und Ofterschwang sorgt für das passende Programm am Weltcup-Wochenende. Als Special-Guest erleben Sie die Rennen von den besten Plätzen im Stadion und werden mit regional verfeinerten Allgäu-Spezialitäten verwöhnt – sichern Sie sich noch rechtzeitig die Tickets „Ofterschwang Special“ für Ihr perfektes Weltcup-Wochenende.
www.hoerneredoerfer.de/…
Winter auf einen Klick: Der Schneebericht informiert
Gut informiert ins Schneevergnügen – kein Problem mit dem Schnee- und Wintersportbericht der Hörnerdörfer: Lifte, Bergbahnen, Loipen, dazu Bus- und Bahnhaltestellen und die nächste Einkehrmöglichkeit – alles auf einer interaktiven Karte. Ein Klick und man sieht den Schwierigkeitsgrad der Piste, sieht Schneehöhe und Loipenzustand oder zoomt sich per Livecam direkt in den Schnee. Den tagesaktuellen Bericht kann man online einsehen oder sich für den Saison-Newsletter eintragen und alle Infos direkt als E-Mail erhalten.
www.hoernerdoerfer.de/…
Schnäppchen auf der Piste: die Schnee(S)paßWochen
Im Spätwinter wird gespart – am Preis, aber nicht am Schnee! Ab dem 1. März sind die Skipässe der Hörnerdörfer rund 20 Prozent günstiger zu haben. Vier Tage auf der Piste kosten in den Schnee(S)paßwochen beispielsweise nur 108,- Euro. Und nach der Abfahrt geht´s ins warme Wasser, denn vier Stunden Badespaß im Erlebnisbad Wonnemar gehören zu jedem Skipass dazu.
www.hoernerdoerfer.de/…
 

Unternehmen: Tourismus Hörnerdörfer GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de