Die ideale Zeit für Schnäppchen unter den Gebrauchten

Stuttgart, 22.01.2020 (lifePR) – Die ersten zwei Monate des Jahres sind für den Gebrauchtwagenmarkt eher ruhige Monate. Doch wer jetzt einen Gebrauchtwagen kaufen möchte, kann interessante Schnäppchen machen. Dabei stehen Autos im Fokus, die als Neuwagen keine Topseller waren und nach zehn oder 15 Jahren niedrige Kilometerstände aufweisen, schreibt AUTO STRASSENVERKEHR in seiner neuesten Ausgabe.
Unter den ausgewählten Beispielen von Citroën (C6) bis Smart (Roadster) ist zum Beispiel der Opel Signum mit einem 3,2-Liter-V6-Motor, der mit Laufleistungen ab 46.000 Kilometern angeboten wird. Exemplare der geräumigen und komfortablen Steilheck-Limousine werden ab 10.000 Euro angeboten. Lancias variabler Mikro-Van Musa wird mit Laufleistungen an 25.000 Kilometer schon ab 7.900 Euro angeboten. Die genannten Modelle werden mit höheren Laufleistungen natürlich noch günstiger angeboten.
Doch bei den Gebrauchten mit wenig Kilometern ist auch Vorsicht geboten. Zu alte Reifen, rostige Bremsscheiben, überschrittene Wechseltermine für den Zahnriemen zum Nockenwellenantrieb oder ganz allgemein Wartungsstau zählen zu den häufigen Mängeln bei „Kilometer-Knauserern“. „Bei alledem hilft ein gesundes Misstrauen“, rät AUTO STRASSENVERKEHR. Wie bei jedem Gebrauchten sollten Interessenten prüfen, ob das Erscheinungsbild des angebotenen Autos zu den Angaben des Verkäufers passt.

Unternehmen: Motor Presse Stuttgart


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de