Changemanagement wenn der Arzt kommt

Münster, 22.01.2020 (PresseBox) – Uwe Rotermund
Veränderungen gibt es seit es Menschen gibt und den Begriff Changemanagement auch schon fast ein Jahrhundert. Der Ursprung des Changemanagements geht auf die 1930er Jahre zurück, als die Wissenschaftler Roethlisberger und Mayo die Leistungsfähigkeiten von Mitarbeitern unter Veränderungsbedingen untersucht haben. In den 1940er Jahren hat Kurt Lewin den Veränderungsprozess in Phasen aufgeteilt. Diese Ideen hat John Kotter danach in sein 8-Phasenmodell überführt, welche er in seinem prägnanten Werk „Our Iceberg Is Melting – Changing and Succeeding Under Any Conditions“ auf kinderbuchähnliche Weise sehr prägnant anhand der Herausforderungen einer Pinguinkolonie verdeutlicht. Mir hat dieses Werk die Augen geöffnet und ich denke heute noch immer wieder an die eingängigen Metaphern. Echt lesenswert.
Von Roethlisberger über Lewin und Kotter zu Dr. WaWiKS
Im Zuge der Entwicklung unseres Geschäftsfeldes Culture Change Management sind wir auf ein weiteres, ähnliches Modell gestoßen, und zwar auf das 5-Phasen Modell des US-amerikanischen Prosci® Institutes mit dem Akronym ADKAR. Dies steht für Awareness, Desire, Knowledge, Ability und Reinforcement. Das Prosci® ADKAR Modell ist führend in den USA und wird von unserem Partner Microsoft in unzähligen Veränderungsprojekten, insbesondere im Umfeld der Einführung von Kollaborationswerkzeugen genutzt. Das hat schließlich auch für uns den Ausschlag gegeben, dass wir uns in der Anwendung von Prosci® ADKAR von der www.tiba-business-school.de ausbilden und zertifizieren lassen haben.
Das Kind braucht nicht nur einen einprägsamen Namen, sondern auch ein gut wiedererkennbares Gesicht, dachte sich mein Kollege Jan Helmchen und übersetzte ADKAR in Dr. WaWiKS.
Dr        inglichkeit
Wa      ndlungswunsch
Wi       ssen
K         önnen
S         truktelle Verankerung
Auftrag dieses Mediziners ist, Veränderungsschmerzen zu lindern und nach einer meist unvermeidlichen Phase des Produktivitätsverlustes schnell und dauerhaft eine neue höhere Ebene zu erreichen.
Lesen Sie weiter in Uwe Rotermunds Blog
Warum Veränderung so schwierig ist
Warum Changemanagement gerade jetzt so wichtig ist
Die 5 Therapiestufen des Dr. WaWiKS
The first steps are the hardest
Wie sich Ägilität und Veränderungsmanagement auf wunderbare Weise befruchten
Eine Sparkasse als Fallbeispiel

Unternehmen: noventum consulting GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de