Whitepaper: Projektionslaser für die Bereichsmarkierung

Lüneburg, 21.01.2020 (PresseBox) – LAP hat ein Whitepaper veröffentlicht, das Unternehmen unterstützt, den Einsatz von Projektionslasern für das Markieren von Gehwegen, Stellplätzen oder Sicherheitszonen richtig zu bewerten. Das 16-seitige PDF ist zum freien Download auf der LAP Website verfügbar.
LAP GmbH Laser Applikationen, Lüneburg (Deutschland), Januar 2020
Laser als kosteneffiziente Alternative zu konventionellen Markierungsmethoden
Insbesondere in Industrieumgebungen, die einen schnellen Verschleiß fördern, stellen Laser eine effektive und kosteneffiziente Alternative zu herkömmlichen Bodenmarkierungslösungen dar. Klebemarkierungen oder Lackierungen nutzen sich ab und erfordern ein regelmäßiges Erneuern. Dadurch entstehen nicht unerhebliche Kosten. Diese lassen sich durch projizierende Laser konsequent vermeiden, indem sie eine dauerhaft sichtbare Kennzeichnungslösung bieten. Die Realisierung ist jedoch nicht trivial. Damit der Lasereinsatz in der Praxis erfolgreich gelingt, gilt es einige wichtige Aspekte zu beachten.
Die Machbarkeit im Vorfeld genau prüfen
„Der Lasereinsatz ist speziell für Stahlwerke, Gießereien oder Betriebe der Feuerfestindustrie, in denen Staub und Schmutzanhaftungen herkömmliche Bodenmarkierungen unkenntlich machen können, interessant“, erklärt Christoph Kähler, Produktmanager für Linienlaser bei LAP und Autor des Whitepapers. „Unternehmen sind jedoch durch mangelnde oder falsche Informationen verunsichert oder fragen sich, ob sich der Lasereinsatz für ihre Anwendung eignet. Nicht selten entpuppt sich der schnelle Griff zur günstigen Lösung von der Stange als Fehlinvestition. Hier wollen wir unterstützen. Das Whitepaper bietet Unternehmen einen Leitfaden, um die Machbarkeit im Vorfeld genau zu prüfen und somit Fehlinvestitionen zu vermeiden. Natürlich beraten wir Unternehmen auch persönlich, um die passende Lösung für ihre Anwendung zu evaluieren“, so Christoph Kähler.
Inhalte des 16-seitigen Whitepapers
• Warum Projektionslaser für die Bodenmarkierung?
Dieses Whitepaper gibt Unternehmen Hilfestellung, den Einsatz von Linienlasern zur Bereichsmarkierung richtig abzuwägen und geeignete Laser auszuwählen. Es vermittelt verständlich Grundwissen und bietet Antworten auf zentrale Fragen, um Sie in Ihrem        Entscheidungsprozess zu unterstützen.
• Welche Aspekte gilt es zu beachten, damit der Lasereinsatz in der Praxis erfolgreich gelingt?
Für welche Einsatzbereiche eignen sich Lasermarkierungen? Wie setzt man Laser für die Bereichsmarkierung richtig ein? Welcher Laser ist der richtige? Welche Umgebungsbedingungen sowie sicherheitstechnischen und rechtlichen Aspekte müssen berücksichtigt    werden?
• Eignet sich der Laser-Einsatz für meine Aufgabe?
Machen Sie den Praxis-Check! Unsere Checkliste hilft Ihnen zusätzlich, die Machbarkeit im Vorfeld besser zu bewerten.
Das Whitepaper ist in Kooperation mit dem Ingenieurbüro HSE Engineering Consulting entstanden und ist zum freien Download auf der folgenden Webpage verfügbar: https://www.lap-laser.com/de/produkte/whitepaper-bereichsmarkierung.
Weitere Informationen unter www.lap-laser.com.

Unternehmen: LAP GmbH Laser Applikationen


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de