Digitale Zukunft – „Digitales Rathaus“

Kirchheim bei München, 21.01.2020 (PresseBox) – Erfolgreicher Start für die FJD Information Technologies AG aus Kirchheim bei München: Das Landratsamt München nimmt als nächste prominente Behörde das Angebot der Kirchheimer zur OZG-Offensive Bayern an. Mit diesem Konzept erhält das Landratsamt Zugriff auf die schlüsselfertige Gesamtlösung zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.
Mit ihrem Angebot in Form eines „Software as a Service“-Konzeptes macht die FJD AG es ihren Kunden leicht. Sie entwickelte einen App-Store, der heute bereits Hunderte von AntragsApps online verfügbar macht und ohne technische Kenntnisse bedienbar ist. Die Zahl der Apps steigt stetig an und damit auch die Attraktivität der dazugehörigen Plattform GovOS.
Insbesondere durch die aktuelle Förderung der Bayerischen Regierung „Digitales Rathaus“ geht die Umsetzung des OZG rasant voran. „Wir haben eine Lösung, die knapp 400 Online-Verwaltungsleistungen einschließt und die direkt von jeder Kommune und jedem Landratsamt nutzbar und förderfähig ist“, erzählt Tobias Ullrich, Vertriebsleiter der FJD AG. Inzwischen haben sich zahlreiche Kommunen und Kreise zu einer Umsetzung mit GovOS entschieden. Neben den bayerischen Kunden setzen auch die Bundesländer Thüringen und Niedersachsen durchgängig auf die Lösungen der FJD AG, ebenso wie verschiedene Landesredaktionen und die Bundesredaktion.
Die Zukunft wird digital – vor allem im Münchner Umland, denn nun hat auch das Landratsamt München das Angebot „OZG Offensive Bayern“ angenommen und die Umsetzung bereits beauftragt. Im Freistaat Bayern können Gemeinden, Gemeindeverbände und Zusammenschlüsse von Gemeinden eine Förderung bei der Digitalisierung der Verwaltung bis zu 20.000 € beantragen (https://www.digitales-rathaus.bayern). Im Rahmen der Förderrichtlinie “digitales Rathaus” (FöRdR vom 19.7.2019, Az. 76-C 2009-2/1) wird der finanzielle Zuschuss für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten angeboten. Das Thema „Digitalisierung der Verwaltung“ steht noch ganz am Anfang und die FJD AG erwartet für 2020 noch sehr viel mehr Aktivität bei allen Behörden und Beteiligten.

Unternehmen: FJD Information Technologies AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de