Eingeschränkt durch starres KVM? Dann ist es Zeit auf IP umzusteigen

Berlin, 16.01.2020 (PresseBox) – Mit über 10 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Verwirklichung von hochqualitativen IP-KVM-Lösungen, freut sich Adder Technology darauf auf der diesjährigen Hamburg Open den technischen Vorsprung eines IP-KVM-Systems zu zeigen. 
Ebenfalls seit über einem Jahrzehnt bringt die Hamburg Open Experten aus den Bereichen Broadcast- und Medientechnik zusammen. In dieser Zeit hat die Veranstaltung an Größe und Bedeutung gewonnen. Die Ausgewogenheit zwischen Ausstellungsfläche, Networking-Möglichkeiten, Seminaren und Präsentationen macht die Veranstaltung zu einem wertvollen Ereignis für alle Mitglieder der Broadcast Community, die sich auf dem Laufenden halten wollen und für diejenigen, die sich in der Planungsphase eines Broadcast-Technologie-Projekts befinden.  
Adder Technology ist selbst seit 5 Jahren Mitglied der Hamburg Open Community. In dieser Zeit hat sich die Technologie auf die AdderLink Infinity Produktfamilie konzentriert. Die Produkte werden in verschiedenen Bereichen des Rundfunkmarktes eingesetzt und bieten KVM-Switch-, KVM-Extender- und KVM-Matrix-Funktionen. Die KVM-Matrix Produkte basieren auf der AdderLink Infinity Serie. Wie der Name schon sagt, ermöglicht diese Produktlinie den Aufbau von KVM-Matrizen ohne jede Einschränkung auf Anwender, Computer oder auf die Entfernung. Da die AdderLink Infinity Serie auf Standard-IP-Protokollen basiert, ist sie immer mehr zum „Go-to-Produkt“ für einen Markt geworden, dessen Arbeitsabläufe immer deutlicher von IP geprägt sind. Die Vorteile eines solchen Systems im Gegensatz zu einer starren Direktverbindungs-Matrix sind zahlreich, und viele Rundfunkanstalten – sowohl öffentliche als auch private – haben begonnen, auf zukunftssichere IP-Systeme umzusteigen.  
MCR / Studio 
Der AdderLink Infinity bietet Steuerungsoptionen für HD-, 2K- und 4K-Systeme, die auf einem ganzen Campus verstreut sein können. Durch die Verwendung der AdderLink Infinity-Matrix, die mit Active Directory kompatibel ist, können sich Benutzer von überall im KVM-Netzwerk an den für Sie freigeschalteten Computern anmelden und Inhalte zwischen Benutzern und Videowänden austauschen. 
Postproduktion 
Die AdderLink Infinity Serie ist perfekt für die Postproduktionsumgebung geeignet. Dies ist ein Bereich, in dem perfekte Videoqualität, Echtzeitleistung und Unterstützung für eine Vielzahl von USB-Peripheriegeräten erforderlich ist. Der AdderLink Infinity 4000 bietet eine 4K-KVM-Option mit zwei Videoausgängen, die auf dem Markt einzigartig ist und eine marktführende Qualität in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit bietet.  
Außenübertragung 
Eines der Mitglieder der AdderLink Infinity Familie ist der ALIF100T – ein Dongle, der die Schnittstelle zwischen den angeschlossenen Servern und dem zentralen Netzwerk-Switch bildet. Durch das kleine Format benötigen die Dongles keinen Platz im Rack; sie sind sehr leicht und beziehen ihre Energie aus dem USB-Port des angeschlossenen Computers. Damit eignen sie sich hervorragend für den Einsatz im Ü-Wagen. 
Patrick Buckley, Sales Manager für C&E Europe, sagt über die diesjährige Messe: 
 
„Unser Schwerpunkt wird in diesem Jahr der AdderLink Infinity 4000 sein. Dieses Produkt öffnet nicht nur unsere AdderLink Infinity-Matrix für die Unterstützung von 4K-Serversystemen, sondern ist auch rückwärtskompatibel mit der gesamten bestehenden AdderLink Infinity Hard- und Software.“  
Beim Vergleich mit anderen Produkten auf dem Markt fährt er fort: 
„Die Gewährleistung der vollständigen Kompatibilität aller Produkte der AdderLink Infinity Reihe bedeutet, dass bestehende Matrixsysteme um neuere 4K-Server erweitert werden können, ohne dass HD- und 4K-KVM-Systeme separat betrieben werden müssen.“ 
Das Adder Team zeigt Ihnen Live Demos des AdderLink Infinity und beantwortet Fragen rund um das Thema IP-KVM am Stand 309. 

Unternehmen: Adder Technology


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de