EBL Wind Invest schliesst 12. Windpark Akquisition in Deutschland ab

Liestal, 20.12.2019 (PresseBox) – Am 20. November 2019 haben EBL Wind Invest (EWI) und CPC Germania den Kaufvertrag bezüglich des 10,35 MW Windparks Hüselitz unterschrieben und am 05.12.2019 den Kauf vollzogen. Somit wächst das Portfolio der EWI dank der vierten abgeschlossenen Transaktion in diesem Jahr auf total 112 MW.
Der Windpark wurde von der Firma CPC Germania entwickelt und im Oktober 2017 in Betrieb genommen. Die CPC Germania übernimmt weiterhin die technische Betriebsführung des Windparks. EBL ist verantwortlich für die Geschäftsführung sowie die kaufmännische Betriebsführung. Die Transaktionsberatung erfolgte durch die 4initia GmbH (4initia) aus Berlin, welche auch die technische und die kommerzielle Due Diligence durchgeführt hat. Rechtlich wurde der Prozess von Satell aus München begleitet.
Diese Transaktion erfolgt nach dem erfolgreichen Abschluss der dritten Finanzierungsrunde Ende Oktober. Das Eigenkapital wurde durch bestehende und neue Investoren von 80 Mio. EUR auf insgesamt 117 Mio. EUR erhöht. Somit kann EWI ihre Wachstumsstrategie weiterverfolgen, mit dem Ziel auf etwa 140 MW wachsen. Gemäß Tobias Andrist, VR Präsident der EWI: „…zahlen sich Investments in nachhaltige Energieproduktionen nicht nur wirtschaftlich für die Investoren aus, sondern auch für Umwelt und Gesellschaft. Die Lösung von EWI zeigt, dass Ökonomie und Ökologie Hand in Hand gehen können“.
Über EBL Wind Invest
EWI wurde 2016 als Schweizer Aktiengesellschaft gegründete und investiert ausschließlich in deutsche Windparks. EWI richtet sich an institutionelle Investoren und ermöglicht diesen eine attraktive Investition mit langfristig attraktiven Renditen.
Über 4initia GmbH
Die 4initia GmbH (4initia) ist ein Ingenieur- und Beratungsunternehmen und fungiert als Asset Manager und Transaktionsberater. Darüber hinaus ist 4initia in den Bereichen technische und kommerzielle Due Diligence für internationale erneuerbare Energien Projekte sowie als Auftragsprojektentwickler in Deutschland tätig. Zum Kundenkreis gehören insbesondere Energieversorger, Projektentwickler, Bürgerenergiegesellschaften und Finanzinvestoren.
Über CPC Germania
Die CPC Gruppe mit Sitz in Rheine entwickelt und betreibt Windparks in Deutschland und im europäischen Ausland. Mit einer installierten Leistung von rund 245 Megawatt in eigenen Windparkprojekten produziert die CPC Gruppe sauberen Grünstrom für rund 200.000 Haushalte. Als Betriebsführer betreut die CPC zudem insgesamt ein Windenergieportfolio von 600 MW.

Unternehmen: EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de