„Zwei Städte, ein Erlebnis!“: Mannheim und Heidelberg auf der CMT 2020

Mannheim und Heidelberg, 19.12.2019 (lifePR) – Kunst und Kultur, grüne Erlebnisse und ein vielfältiges Gastronomie- und Shopping-Angebot: Auch wenn die urbane Metropole Mannheim und die Romantikstadt Heidelberg auf den ersten Blick mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten zu haben scheinen, so ergänzen sie sich doch bei näherem Hinschauen hervorragend. Daher sind die beiden Nachbarstädte auf der CMT in Stuttgart erstmals mit einem gemeinsamen Stand vertreten.
Vom 11. bis 19. Januar 2020 präsentieren die nur knapp 20 Kilometer voneinander entfernt liegenden Städte auf der Urlaubsmesse gemeinsam ihre touristischen Highlights für das Reisejahr 2020. Dabei legen die beiden Mitglieder des globalen Netzwerks „UNESCO Creative Cities“ – die „UNESCO City of Music“ Mannheim und die „UNESCO City of Literature“ Heidelberg – den Fokus auf Angebote, die ähnlich und doch jeweils einzigartig in beiden Städten zu finden sind. Dazu zählen etwa Kultur-Highlights in Museen, Theatern oder Konzerthallen, „grüne Erlebnisse“ wie Parks, Schlösser und Gärten sowie besondere Gastronomie- und Shopping-Möglichkeiten.
2020: ein Jahr voller Kulturgenuss
Zu den kulturellen Höhepunkten des kommenden Jahres zählt etwa die Herbstausstellung der Kunsthalle Mannheim, die ab Oktober 2020 Werke von Anselm Kiefer, einem der berühmtesten deutschen Künstler der Nachkriegszeit, zeigt. Heidelberg wird im März 2020 Teil der großen Feierlichkeiten zum Gedenken an den 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins, der mit seinem Gedicht „Heidelberg“ eine der schönsten Huldigungen an die Neckarstadt geschrieben hat und die Stadt mit den Worten „Du, der Vaterlandsstädte ländlichschönste“ anspricht.
Auch musikalisch wird 2020 in beiden Städten wieder viel geboten: Beim Klassik-Musikfestival „Heidelberger Frühling“ stehen vom 21. März bis 25. April 2020 über 100 Veranstaltungen mit Starbesetzung und auch innovative Produktionen zur Auswahl. Die „Mannheim Music Week“ bringt vom 9. bis 16. Mai die kontrastreiche Musikszene der internationalen Stadt an die unterschiedlichsten Orte zwischen Rhein und Neckar. Neben Konzerten auf den offiziellen Mannheimer Bühnen können dabei auch viele Programmpunkte an eher ungewöhnlichen Veranstaltungsorten kostenfrei besucht werden.
Der vom Nationaltheater Mannheim organisierte „Mannheimer Sommer“ hat vom 9. bis 19. Juli – ausgehend von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ – das Verhältnis der Oper zum Orient zum Thema. Gastspiele, Mannheimer Eigenproduktionen, Konzerte, Performances und Diskussionsreihen füllen das abwechslungsreiche Programm des internationalen Festivals. In der Nachbarstadt bildet vom 14. Juni bis 2. August die Heidelberger Schlossruine die stimmungsvolle Kulisse der dort stattfindenden Schlossfestspiele. Hoch über den Dächern der Altstadt werden die ehemaligen Renaissancebauten und Parkanlagen zur Spielstätte für Theaterabende unter freiem Himmel.
Grüne Erlebnisse zum Entdecken und Entspannen
Zum Spazieren und Entdecken laden beide Städte an attraktive, naturnahe Freizeitareale am Wasser wie die Neckarwiesen oder das Mannheimer Rheinufer. Auch der Mannheimer Luisenpark und der Heidelberger Zoo sind beliebte Ausflugsziele im Grünen. Von ruhmvoller Vergangenheit zeugen beeindruckende Bauten: Heidelbergs Schlossruine mit ihren Parkanlagen und Gärten gehört zu den meistbesuchten Touristikattraktionen Deutschlands, in Mannheim hingegen kann Europas zweitgrößtes Barockschloss bewundert werden.
Einkaufsparadies und Sterneküche
Auf der Suche nach einem neuen Outfit oder einem ausgefallenen Geschenk werden einkaufsbegeisterte Besucher sowohl in Mannheim als auch Heidelberg problemlos fündig. Die Mannheimer Planken zwischen Paradeplatz und Wasserturm gehören zu den beliebtesten Shopping-Meilen der Region. In Heidelberg laden namhafte Markenläden auf der Hauptstraße und kleine Fachgeschäften in den Gassen der Altstadt zum Bummeln ein. Die Chocolaterie Knösel in der Haspelgasse verkauft beispielsweise eines der beliebtesten Heidelberger Mitbringsel: den „Heidelberger Studentenkuss“, bestehend aus einer Praliné-Nougat-Schokoladen-Füllung auf Waffelboden in Zartbitter-Couverture. Eher südländisch geht es in Mannheims „Little Istanbul“ zu: Neben farbenfroher Braut- und Abendmode stehen hier Leckereien wie Baklava und Apfeltee hoch im Kurs. Und auch Liebhaber gehobener Küche kommen in beiden Städten auf ihre Kosten. Mannheims Gastronomieszene ist gleich mit sechs Sternen gekrönt: Ein Zwei- und vier Ein-Sterne-Restaurants kredenzen feinste Küche auf Weltniveau. In Heidelberg verwöhnen seit 2019 drei Ein-Sterne-Restaurants ihre Gäste.
„Städtereisen liegen im Trend, und auch der Tourismus im nördlichen Baden-Württemberg mit Mannheim und Heidelberg als Zugpferden boomt“, erklärt Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH. „Die beiden Städte liegen so dicht beieinander, dass wir mit dieser Kooperation Synergien nutzen und unseren Gästen gemeinsam ein neues Städteerlebnis anbieten möchten Die Gäste- und Übernachtungszahlen haben sich sowohl in Mannheim als auch in Heidelberg in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben entwickelt, und wir sehen gute Chancen, mit einer gemeinsamen Vermarktung die Destination weiter zu stärken.“
„Schon heute verbinden viele unserer Gäste den Besuch in Heidelberg mit einer Visite im nur 20 Kilometer entfernten Mannheim,“ ergänzt Mathias Schiemer, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH. „Die beiden Ziele ergänzen sich hervorragend und decken zusammen zahlreiche touristische Aspekte und Kundeninteressen ab. Außerdem versuchen wir durch dieses regionale Marketing eine Entzerrung der Tourismusströme zu erreichen – raus aus dem Ballungsgebiet Heidelberger Altstadt, hinein in das wunderschöne und spannende Umland.“
Der gemeinsame Stand der Stadtmarketing Mannheim GmbH und Heidelberg Marketing GmbH mit der Standnummer 6F30 ist in Halle 6 des Stuttgarter Messegeländes zu finden. Messebesucher erhalten dort ausführliche Informationen zu den touristischen Highlights beider Städte und haben bei Teilnahme an einem Gewinnspiel die Chance auf ein Wochenende mit je einer Übernachtung in Mannheim und Heidelberg. Ein Espressobike versorgt Standbesucher mit koffeinhaltigen Heißgetränken – und dies sogar kostenfrei, wenn vor Ort ein von der Stadt und der Klimaschutzagentur Mannheim mit der Kampagne „Bleib deinem Becher treu“ eingeführter Mehrwegbecher erworben wird.
Die CMT Stuttgart findet vom 11. bis 19 Januar 2020 statt und ist mit mehr als 2.100 Ausstellern eine der weltweit größten Publikumsmessen für Tourismus und Freizeit.

Unternehmen: Stadtmarketing Mannheim GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de