Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen

Rastatt, 18.12.2019 (PresseBox) – Die Wirtschaftlichkeit einer BHKW-Anlage hängt maßgeblich von einem technisch einwandfreien Betrieb sowie von der Erfüllung aller administrativen Meldepflichten ab. In der Praxis wird die Wirtschaftlichkeit gut geplanter und ausgelegter Projekte immer wieder durch eine suboptimale Betriebsweise und Fehler bei der Administration geschädigt.
Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen
BHKW-Infozentrum und BHKW-Consult bieten ein neues eintägiges Seminar „Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen“ an. Dieses richtet seinen Fokus auf wichtige technische Betriebs-Vorgaben, mögliche Optimierungsmaßnahmen sowie die regelmäßigen Meldepflichten. Dabei stehen Blockheizkraftwerke bis zu einer elektrischen Leistung von 150 kW im Fokus.
Die Dokumentationspflichten eines BHKW-Betreibers sowie sinnvolle Kontrollen während des Betriebs werden thematisiert. Außerdem werden die Inhalte und Vorgaben von Instandhaltungsverträgen nach VDI 4680 dargelegt. Insbesondere die Vorgaben zur betrieblichen Administration des KWK-Gesetzes, des Energie- und Stromsteuergesetzes sowie der EEG-Umlage werden besprochen.
Der Fokus der Seminarreihe liegt auf den administrativen Regelungen. Neben der grundsätzlichen Vorgehensweise wird konkret das Ausfüllen von Formularen besprochen. Teilweise werden problematischere Teile des Formulars besprochen – vereinzelt werden auch die Formulare komplett besprochen. Weiterhin wird die Vorgehensweise bei Änderungsanzeigen thematisiert.
Am Ende des Seminars werden Abrechnung und Kontrolle von BHKW-Anlagen in den Fokus gerückt. Hierbei geht es um die notwendigen Messungen, die Heizkostenabrechnung von BHKW-Anlagen sowie die Effizienz-Kontrolle.
Erstes Seminar in Freiburg
Das erste Seminar „Optimierter Betrieb von BHKW-Anlagen“ findet am 13. Februar 2020 in Freiburg im Breisgau statt. Ein weiteres Seminar ist Ende März 2020 in Düsseldorf geplant.

Unternehmen: BHKW-Infozentrum GbR


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de